Notfallnummern
 

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten   
 Betreff des Beitrags: Re: Kreativität
BeitragVerfasst: 13. Mai 2020, 14:15 

Registriert: 25. Sep 2014, 09:30
Beiträge: 9294
 
Offline Profil
Super malu, aber übernimm dich nicht...

@ Crazybunch

Auch toll mit dem Hocker.

Ich hatte gestern im Garten was gemacht. :) LG


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreativität
BeitragVerfasst: 14. Mai 2020, 18:35 

Registriert: 30. Apr 2020, 09:01
Beiträge: 37
 
Offline Profil
Hallo an alle!!
Wenn ich mir die Beiträge so anschaue, wow! So viele Ideen, so viele kreative Köpfe! In einem früheren Beitrag hatte ich ja erzählt, dass ich mich seit einiger Zeit an meiner Wohnung austobe. Da ich von nur sehr wenig Geld leben muss, kann ich leider keine neuen Möbel kaufen und hab mich drauf verlegt, alte Möbel auseinanderzunehmen und das Material für andere Sachen wieder zu verwenden. Zum Beispiel habe ich meine Billy-Regale auseinandergenommen, denn ich fand, dass die Seitenbretter für nichts verschwendet werden. Ich hab sie ebenfalls als Regalbretter verwendet, und mit Winkeln an der Wand festgemacht. Und schon hatte ich wieder mehr Platz für meine Bücher. Dieses Werkeln ist aber auch gerade das einzige, was ich schaffe (mal mehr, mal weniger), jedes Mal, wenn ich mein Skizzenbuch raushole und weiterzeichnen will, blockier ich wieder. Und ich versteh es einfach nicht, geht es euch da auch so? Es gibt keinen Anlass oder ein Trauma oder so, welches mich abhält. Ich hab versucht, einfach dranzubleiben, in der Hoffnung, dass auf einmal der Knoten platzt und es mir wieder leicht fällt. Aber das einzige, was mir geplatzt ist, ist der Kragen und ich hab das Skizzenbuch quer durchs Zimmer auf den Schreibtisch gepfeffert, weil ich so brutal frustriert war. Musikhören bringt nix und schon gar nicht Fernsehen im Hintergrund. Aber es könnte auch daran liegen, dass die Wohnung aussieht, als hätte eine Bombe eingeschlagen, überall Bretter, Werkzeug und Schrauben. Und Krempel, den ich irgendwann wieder einräumen möchte. Da ich eh schon Probleme hab, beim Ordnung halten, ist es jetzt noch schwerer. Ich hab einfach noch so viel zu tun und das lässt mir keine Ruhe. Daher hoffe ich, bald fertigzuwerden und mich ruhigen Gewissens ans Zeichnen zu setzen.


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreativität
BeitragVerfasst: 14. Mai 2020, 21:21 

Registriert: 25. Sep 2014, 09:30
Beiträge: 9294
 
Offline Profil
Hallo Ines,

kann es sein, dass du zuviel auf einmal machen möchtest? Ich hatte mich da auch schon oft dabei ertappt. Deshalb schreibe ich mir jeden Tag auf, was ich gerne machen will, aber nicht zuviel. Teile mir das dann auch über den Tag ein.
Heute z. B., hatte ich frühmorgens um 7:00 Uhr meine Atemübung gemacht. Vorher erstmal mein Käffchen genossen, in Ruhe. Dann mein Bad genommen. Anschließend hatte ich noch etwas Zeit bis zu meinem Arzttermin. Also spielte ich noch ne halbe Stunde ca. Tischtennis bzw., häkelte. Autogenes Training machte ich auch, weil es mir guttut.
Gegen 13:00 Uhr war ich dann wieder zurück und hatte mich erstmal ausgeruht.
Und abends schaute ich dann meine Sendungen.

Schlaf gut, Katerle


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreativität
BeitragVerfasst: 14. Mai 2020, 22:12 

Registriert: 23. Aug 2018, 19:03
Beiträge: 3649
 
Offline Profil
Hallöchen ihr Kreativen,

Was ich immer mal gern mache, so ausrangierte Kerzen Gläser die ohne Motiv halt, wenn das Kerzenwachs abgebrannt ist, Teelicht rein.
Und aussenrum verschönern.

Da sind der Phantasie keine Grenzen Gesetzt. Mal nehme ich so Geschenk Bänder in verschiedenen Stärken und Farben. Mal klebe ich so Blumensticker auf oder je nach Jahreszeit auch winterliche Motive, da gibt's immer schöne Auswahl im Schreibwarenladen oder auch beim Müller Markt...
Ab und zu male ich mit Glitzerstift selber Motive drauf, oder schreibe was drauf, früher hab ich diese auch mit Namen verschenkt.
Man kann auch kleine Deko Steinchen aufkleben oder Draht umwickeln, mit Perlen....wie gesagt, macht Spass und ist kreativ, braucht etwas Phantasie, so ein einfaches Glas kann man wunderschön verzieren. Zum Verschenken eben auch wunderbar geeignet.
Da fällt mir ein, mit Do Bast aus Stroh hab ich's auch mal verziert.
Die Dekosteinchen am besten mit Heissklebepistole aufkleben.
Man könnte auch einfach buntes Konfetti aufkleben.
Letztes Jahr hab ich eins mit So Drucker gemacht für Herbst ( in dem Fall verschiedene kleine Eulen ), sieht schön aus!

Gute Nacht allen, Aurelia


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreativität
BeitragVerfasst: 15. Mai 2020, 03:16 

Registriert: 30. Apr 2020, 09:01
Beiträge: 37
 
Offline Profil
Katerle hat geschrieben:

kann es sein, dass du zuviel auf einmal machen möchtest?


Da könntest du durchaus recht haben! Es ist nur so frustrierend, dass etwas, was ich früher wirklich gern gemacht habe und sogar als Studium ins Auge gefasst hatte, mir heute so schwerfällt. Früher konnte ich damit sehr gut abschalten, ja sogar viele Stunden alles um mich vergessen, während ich heute schon beim Anblick eines leeren Blattes regelrecht blockiere. Vielleicht liegt es daran, dass ich innerlich einfach nicht abschalten kann und glaube, die Zeit besser nutzen zu können. Daher hoffe ich, dass, wenn ich in der Wohnung irgendwann mal fertig bin, es besser wird. Aber da mir immer wieder was neues einfällt, ist meine Wohnung derzeit eine Dauerbaustelle :-D
Aber was mir auch schon hilft, sind viele der Beiträge hier, da gibt's so viele Ideen und oft spürt man die Begeisterung schon heraus. Ich verspüre dann manchmal eine gewisse Aufregung und Lust aufs Zeichnen. Aber spätestens wenn ich mein Skizzenbuch in der Hand halte, ist's vorbei. Aber es ist trotzdem ein kleiner Fortschritt in die richtige Richtung :-)

Vielleicht hat sich mein Interesse auch einfach verlagert. Ich wurschtel ja nicht nur Regale und so an die Wand, sondern mach auch kleine Möbel selber. Ich liebe es, zur Holzreste-Kiste vom Baumarkt zu fahren und darin rumzuwühlen, ist ja gratis. Da sind oft schöne Sachen dabei und nicht nur kleine Holzrestchen. So konnte ich mir zum Beispiel einen kleinen hübschen Wohnzimmer-Tisch bauen. Außerdem habe ich einen Sessel zusammengebaut, auch mithilfe der genannten Holzreste. Und aus den Überbleibseln meines alten Sofas, was ich kurzerhand zerlegt hatte. Allerdings hab ich dafür vier Versuche gebraucht, bis mein Sessel so war, wie ich es wollte und ich musste erst viele Fehler machen. Ich bin halt totaler Laie, aber ich liebe das Learning by doing, und die Fortschritte sehen zu können. Es ist sogar ein Schlafsessel geworden, wo ich die Lehnen ausklappen kann. Das war mir wichtig, weil ich früher gerne vorm Fernseher auf dem Sofa eingeschlafen bin. Ich habe eigentlich ziemliche Schlafprobleme, daher war es einfach sehr angenehm, sich richtig müde zu gucken oder zu lesen und dann einfach einzupennen. Dann habe ich auch sehr angenehm geschlafen, alles war mir egal und der Schlaf war tief und "gerecht". Schwierig auszudrücken...seufz...Jedenfalls hätte mich ein Umzug ins Bett wieder wach und unruhig gemacht und deshalb wollte ich die Möglichkeit des sich vorm Fernseher Langmachens beibehalten und eben ein Schlafsessel gebaut. Und es lässt sich erstaunlich bequem darauf liegen :-D


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreativität
BeitragVerfasst: 15. Mai 2020, 03:20 

Registriert: 30. Apr 2020, 09:01
Beiträge: 37
 
Offline Profil
PS: leider knarzt der Sessel ein bissel arg, da muss ich noch was unternehmen :-))


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreativität
BeitragVerfasst: 15. Mai 2020, 04:35 

Registriert: 23. Aug 2018, 19:03
Beiträge: 3649
 
Offline Profil
Uiii, was ist denn da passiert.
Ich kann es leider nicht löschen.
Das Abschicken ging wieder nicht.
Bin dann immer wieder auf den Button Absenden...:-)
Ich weiss. Bescheuert.


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreativität
BeitragVerfasst: 15. Mai 2020, 05:54 

Registriert: 30. Apr 2020, 09:01
Beiträge: 37
 
Offline Profil
Hab ich mir fast gedacht:-) Könnte jedem passieren :-)


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreativität
BeitragVerfasst: 15. Mai 2020, 05:56 

Registriert: 23. Aug 2018, 19:03
Beiträge: 3649
 
Offline Profil
Danke Ines :-)
Den Button zu oft drücken war dann wohl nicht so kreativ, tzzz..


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreativität
BeitragVerfasst: 15. Mai 2020, 08:49 

Registriert: 25. Sep 2014, 09:30
Beiträge: 9294
 
Offline Profil
Aurelia Belinda hat geschrieben:
Hallöchen ihr Kreativen,

Was ich immer mal gern mache, so ausrangierte Kerzen Gläser die ohne Motiv halt, wenn das Kerzenwachs abgebrannt ist, Teelicht rein.
Und aussenrum verschönern.

Da sind der Phantasie keine Grenzen Gesetzt. Mal nehme ich so Geschenk Bänder in verschiedenen Stärken und Farben. Mal klebe ich so Blumensticker auf oder je nach Jahreszeit auch winterliche Motive, da gibt's immer schöne Auswahl im Schreibwarenladen oder auch beim Müller Markt...
Ab und zu male ich mit Glitzerstift selber Motive drauf, oder schreibe was drauf, früher hab ich diese auch mit Namen verschenkt.
Man kann auch kleine Deko Steinchen aufkleben oder Draht umwickeln, mit Perlen....wie gesagt, macht Spass und ist kreativ, braucht etwas Phantasie, so ein einfaches Glas kann man wunderschön verzieren. Zum Verschenken eben auch wunderbar geeignet.
Da fällt mir ein, mit Do Bast aus Stroh hab ich's auch mal verziert.
Die Dekosteinchen am besten mit Heissklebepistole aufkleben.
Man könnte auch einfach buntes Konfetti aufkleben.
Letztes Jahr hab ich eins mit so Sticker gemacht für Herbst ( in dem Fall verschiedene kleine Eulen ), sieht schön aus!

Gute Nacht allen, Aurelia


Klingt auch sehr schön, Aurelia. :)


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreativität
BeitragVerfasst: 15. Mai 2020, 08:53 

Registriert: 25. Sep 2014, 09:30
Beiträge: 9294
 
Offline Profil
inesmuella hat geschrieben:
Katerle hat geschrieben:

kann es sein, dass du zuviel auf einmal machen möchtest?


Da könntest du durchaus recht haben! Es ist nur so frustrierend, dass etwas, was ich früher wirklich gern gemacht habe und sogar als Studium ins Auge gefasst hatte, mir heute so schwerfällt. Früher konnte ich damit sehr gut abschalten, ja sogar viele Stunden alles um mich vergessen, während ich heute schon beim Anblick eines leeren Blattes regelrecht blockiere. Vielleicht liegt es daran, dass ich innerlich einfach nicht abschalten kann und glaube, die Zeit besser nutzen zu können. Daher hoffe ich, dass, wenn ich in der Wohnung irgendwann mal fertig bin, es besser wird. Aber da mir immer wieder was neues einfällt, ist meine Wohnung derzeit eine Dauerbaustelle :-D
Aber was mir auch schon hilft, sind viele der Beiträge hier, da gibt's so viele Ideen und oft spürt man die Begeisterung schon heraus. Ich verspüre dann manchmal eine gewisse Aufregung und Lust aufs Zeichnen. Aber spätestens wenn ich mein Skizzenbuch in der Hand halte, ist's vorbei. Aber es ist trotzdem ein kleiner Fortschritt in die richtige Richtung :-)

Vielleicht hat sich mein Interesse auch einfach verlagert. Ich wurschtel ja nicht nur Regale und so an die Wand, sondern mach auch kleine Möbel selber. Ich liebe es, zur Holzreste-Kiste vom Baumarkt zu fahren und darin rumzuwühlen, ist ja gratis. Da sind oft schöne Sachen dabei und nicht nur kleine Holzrestchen. So konnte ich mir zum Beispiel einen kleinen hübschen Wohnzimmer-Tisch bauen. Außerdem habe ich einen Sessel zusammengebaut, auch mithilfe der genannten Holzreste. Und aus den Überbleibseln meines alten Sofas, was ich kurzerhand zerlegt hatte. Allerdings hab ich dafür vier Versuche gebraucht, bis mein Sessel so war, wie ich es wollte und ich musste erst viele Fehler machen. Ich bin halt totaler Laie, aber ich liebe das Learning by doing, und die Fortschritte sehen zu können. Es ist sogar ein Schlafsessel geworden, wo ich die Lehnen ausklappen kann. Das war mir wichtig, weil ich früher gerne vorm Fernseher auf dem Sofa eingeschlafen bin. Ich habe eigentlich ziemliche Schlafprobleme, daher war es einfach sehr angenehm, sich richtig müde zu gucken oder zu lesen und dann einfach einzupennen. Dann habe ich auch sehr angenehm geschlafen, alles war mir egal und der Schlaf war tief und "gerecht". Schwierig auszudrücken...seufz...Jedenfalls hätte mich ein Umzug ins Bett wieder wach und unruhig gemacht und deshalb wollte ich die Möglichkeit des sich vorm Fernseher Langmachens beibehalten und eben ein Schlafsessel gebaut. Und es lässt sich erstaunlich bequem darauf liegen :-D


Hallo Ines,

ja frustrierend ist das schon irgendwie, dass heute alles so schwerfällt. Das geht mir auch so, nimm es mal so an...
Mit deiner Wohnung, gehe mal schrittweise vor, dann wird sie auch eines Tages fertig sein. Du hast ja wirklich ganz viele Ideen, klasse und mit dem Schlafsessel, klingt auch toll. :)

Wünsche euch einen schönen, sonnigen Freitag,
LG Katerle


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreativität
BeitragVerfasst: 15. Mai 2020, 11:07 

Registriert: 30. Apr 2020, 09:01
Beiträge: 37
 
Offline Profil
Aurelia Belinda hat geschrieben:
Danke Ines :-)
Den Button zu oft drücken war dann wohl nicht so kreativ, tzzz..


Och, im Grunde kann man ja alles als Ausdrucksform seiner Kunst betrachten ;-)


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreativität
BeitragVerfasst: 15. Mai 2020, 20:36 

Registriert: 18. Nov 2018, 23:21
Beiträge: 1484
 
Offline Profil
Hallo zusammen,

Ich hab ja hier schon vor ein paar Wochen von meinem löschbarem Bullet Journal berichtet. Ich hab es über die Wochen immer wieder gerne benutzt und mich gefreut wenn ich es in der Hand hatte. Da in der ersten Version kein Platz mehr war und mir auch die Seiten etwas zu klein waren, hab ich mir ne größere Version gebastelt. Diesmal in DIN A5.
Die laminierten Seiten hab ich durch Buchbinderinge verbunden. Buchbinderinge sind eh die Enddeckung dieses Projekts.
Es ist auch noch deutlich aufgemotzt.
Es wirkt jetzt schon sehr massiv, aber so häufig werd ich das ja nicht mitnehmen. Das alte Kleine kann ich ja in Teilen als Notizbuch für unterwegs weiter verwenden.

@Aurelia: natürlich hab ich für die neue Version auch eine Hülle konstruiert und genäht. :-)

Bei diesem Projekt ist mit aufgefallen, dass es mir totalen Spaß macht Seiten und damit dann auch solche Bücher zu gestalten. Ich überlege da mehr in diese Richtung zu machen. Meine Überlegungen gehen in Richtung Fotobücher, Kochbuch nur mit meinen Rezepten, sonst sind mir noch nicht so viele Anwendungssmöglichkeiten eingefallen....
Material wäre auch erstmal noch genug vorhanden.
LG, Monchen


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreativität
BeitragVerfasst: 15. Mai 2020, 20:52 

Registriert: 30. Apr 2020, 09:01
Beiträge: 37
 
Offline Profil
Monchen12345 hat geschrieben:
Hallo zusammen,

Ich hab ja hier schon vor ein paar Wochen von meinem löschbarem Bullet Journal berichtet.


Ähm, da muss ich mal ganz doof fragen, was das ist?
Gruß, Ines


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreativität
BeitragVerfasst: 15. Mai 2020, 22:00 

Registriert: 18. Nov 2018, 23:21
Beiträge: 1484
 
Offline Profil
@Ines: ich versuche es kurz zu erklären... :-)

Ein Bullet-Journal ist ein System nachdem man sich selbst sehr individuell einen Planer zusammenstellen kann. Eigentlich ist es auch mehr als ein reiner Planer, sondern auch Tagebuch, kreatives Hestalten, ToDo-Liste, Kalender Terminplaner, Notizbuch....
Im Prinzip reicht dazu ein Stift und ein Notizbuch, sehr oft werden diese Notizbücher sehr aufwändig gestaltet.

Es gibt klassische Elemente wie eine Jahresübersicht, für einen Monat macht man sich dann eine Monatsübersicht. 1x/Woche eine Wochenübersicht und jedeen Abend dann den Plan für den nächsten Tag. Es geht dabei nicht nur um eine reine Terminplanung, sondern auch darum was einem wichtig ist, zu notieren, festzuhalten und auch den Erfolg zu haben, das erledigte abzuhaken.
Ein weiteres wichtiges Element sind Tracker. Was man festhalten will, ist einem selbst überlassen. Schlafstunden Stimmung, getrunkene Wassermenge werden oft genommen....
Auch Tagesziele, Wochenziele, Monatsziele etc, werden oft definiert. Auch gibt es halt die Möglichkeit das für "Therapie-Tools" zu verwenden.
Wichtig ist: alles kann, nichts muss.

Ich fand es immer schade, die Seiten aufwendig zu gestalten und dann nur 1x zu verwenden. Jeden Abend zu Gestalten war mir auch Zuviel.
Deshalb hab ich mir jetzt ein laminiertes System gebastelt. Beschrieben wird es mit dünnen Permanentmarkern und Folienstiften. Wobei sich die billigen, bunten Permanentmarker bei mir bewährt haben. Gelöscht wird das mit etwas Alkohol, ich nehme Spiritus. Möchte ich etwas länger behalten oder sind es wichtige Notizen, wird es vorm Löschen abfotografiert.
Es gibt auch 3 Monatsübersichten oder 5 Wochenübersichten. Ist der aktuelle Monat oder die Woche vorbei, wird sie gelöscht und im jeweiligen Bereich nach hinten geheftet. Da genügend Seiten da sind, entsteht auch kein Druck, wenn ich es nicht direkt eintrage/ändere lösche.
In meiner aktuellen Version gibt es:
2xJahresübersicht
4x Monatsübersicht
5x Wochenübersicht
7xTagesplaner
Geburtstagskalender
Liste Schulferien und Feiertage.

Notizseiten für mrine Hobbys:
Nähideen, welche Bücher ich lesen möchte, was ich für die Pfadfinder/Tiertafel erledigen möchte, Ideen für Fotoprojekte.

Dann gibt es nen Teil mit
Stimmungstracker, Positivtagebuch, Tagesstruktur an freien und an Arbeitstagen Ideen für Freizeitgestaltungen, Pillen- und Periodentracker, Blutdrucktabelle

Arbeit:
Arbeitszeitkonto, Urlaubstage Krankentage

Haushalt und Orga:
Einkaufsliste, ToDo-Liste, Putzplan und auch Listen für meine Lebendmittelvorräte mit Kalorien, Essensplan

Dann halt noch nen Teil für Notizen.

Da man das heften kann, kann man auch gut mal nen Notizzettel dahin heften, wo er hin passt.

Es gibt auch eine kaufbare Grundversion dessen, was ich gemacht habe. Aber die ist mir zu teuer, zu nüchtern und hat zu wenig Elemente, außerhalb des reinen Terminplanens. Aber wen es interessiert, der kann nach "Green Book Planer" googlen.

Ich hoffe alle Unklarheiten sind beseitigt. :-)
Man kann auch erstmal mit wenig anfangen und es dann nach und nach erweitern.

LG, Monchen


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreativität
BeitragVerfasst: 16. Mai 2020, 11:22 

Registriert: 23. Nov 2016, 22:02
Beiträge: 139
 
Offline Profil
Da fällt mir ein, mein Bullet Journal liegt auch noch irgendwo rum. Hatte es zum Jahreswechsel angelegt und dann nur kurz genutzt.
Kennt ihr das, dass ihr eigentlich für gut befunden Sachen wieder völlig vergesst?


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreativität
BeitragVerfasst: 16. Mai 2020, 13:48 

Registriert: 30. Apr 2020, 09:01
Beiträge: 37
 
Offline Profil
Hallo!

@Monchen12345
Klingt auf jeden Fall sehr spannend und sehr vielfältig, so, wie du das erklärst. Ein "wildes" Notiz-Kalender-Tagebuch. Mit "Wild" meine ich, dass ich es mir sehr bunt, sehr lebendig vorstelle :-)


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreativität
BeitragVerfasst: 18. Mai 2020, 17:18 

Registriert: 31. Mär 2020, 16:00
Beiträge: 75
 
Offline Profil
inesmuella hat geschrieben:
Hallo an alle!!

Dieses Werkeln ist aber auch gerade das einzige, was ich schaffe (mal mehr, mal weniger), jedes Mal, wenn ich mein Skizzenbuch raushole und weiterzeichnen will, blockier ich wieder. Und ich versteh es einfach nicht, geht es euch da auch so? Es gibt keinen Anlass oder ein Trauma oder so, welches mich abhält. Ich hab versucht, einfach dranzubleiben, in der Hoffnung, dass auf einmal der Knoten platzt und es mir wieder leicht fällt. Aber das einzige, was mir geplatzt ist, ist der Kragen und ich hab das Skizzenbuch quer durchs Zimmer auf den Schreibtisch gepfeffert, weil ich so brutal frustriert war.


Das erinnert mich an eine Schreibblockade die ich vor ein paar Wochen hatte. Ich schreibe immer zusammen mit jemand anderen, also fällt es nicht nur mir irgendwann auf das kreativ gar nichts entstehen wollte. Da es auf der anderen Seite aber durchaus auch schon einmal so aussehen kann, haben wir uns angewöhnt in diesen Situationen unsere Reale Freundschaft ein wenig zu pflegen.

Wie geht es dir, was machst du gerade, was hat sich in der Situation mit deiner Freundin/Partner/Ehemann/Tochter getan? So etwa.

Als ich dann meine persönliche "Hitliste" schrieb was gerade einmal wieder los war, wunderte man sich auf der anderen Seite wenig... auch mir ging es ähnlich als ich von den Päckchen hörte die sie dann und wann so trug.

Der Koten löste sich beispielsweise bei mir, als sich eine meiner Baustellen in Wohlgefallen auflöste. Wie gesagt, hier redet man von schriftstellerischer Blockade, die sich vermutlich durch Gedankengänge.... die ja auch manchmal ganz schön laut im Kopf sein können... übertönen ließ.

Was mir beim malen hilft... ist... so merkwürdig es klingt... kritzeln.
Da kommen manchmal die faszinierendsten Bilder bei heraus. Kurioserweise, ist meine Tochter wahnsinnig begeistert von den Formen, Farben oder Mustern die sich irgendwann tatsächlich in so etwas wie ein Bild verwandeln... das sie es kopiert.

Mittlerweile hat sie aber glaube ich ihren eigenen Style gefunden und ich finde ihn sehr cool.

Beispiel ist ein "Rabenbild" Anfänglich war es ein Kreis und Blütenblätter darum, noch mehr Blütenblätter die aus den Blütenblätter sprossen und noch mehr und noch mehr, irgendwann glaubte ich es sähe aus wie ein Kopf. Gerade wieder Knietief in irgendeinem Stephan King Roman fuhr ich also fort dem Kopf einem Körper zu geben, einem Schnabel... viel zu kurz wie ich im nach hinein eingestehen muss, dennoch irgendwie cool... und gab ihm einen flammenden Hintergrund.

King ist ein Fan von Poe's Raben vermute ich oder er findet nur die dunklen Augen gruselig, fühlt sich beobachtet von ihnen und schreibt sie deshalb gern als Spione oder Helfer der Bösewichte.

Keine Ahnung ob dir das vielleicht hilft, deinen Zeichenblock zu nehmen und "einfach zu sehen, was du so malen kannst", dann einfache Formen, Muster, Abstraktes irgendwas, nichts das zu einem Ergebnis führen soll, einfach nur... malen oder zeichnen.

Probiere es doch mal, viel Spaß dabei


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreativität
BeitragVerfasst: 15. Okt 2020, 23:42 

Registriert: 25. Sep 2014, 09:30
Beiträge: 9294
 
Offline Profil
Hole diesen Thread mal wieder hervor. Jetzt ist wieder die Zeit, wo ich gerne kreativ bin.

Vorgestern Abend habe ich mal wieder einen Stern gebastelt. Mir ging es zwar nicht gut, aber ich hatte Lust dazu. Ab und zu häkel ich an dem Teddy für meinen Enkel. Naja, habe ja noch ein bisschen Zeit, ihn fertig zu bekommen, entweder bis Weihnachten oder bis zum Geburtstag.
Dann habe ich Glasschalen innen kreativ gestaltet mit grünen Zweigen, Tannenzapfen, Sternen, halben Walnüssen und einer kleinen Lichterkette, kleinen Kugeln und in der Mitte einer Kerze. Es hatte mir viel Spaß gemacht.

Liebe Grüße
Katerle


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreativität
BeitragVerfasst: 16. Okt 2020, 14:35 

Registriert: 28. Dez 2014, 11:31
Beiträge: 2719
 
Offline Profil
Das freut mich,dass dein Kreativ- Thread wieder da ist.
Hast ja schon einiges gemacht,toll Katerle!

Ich bin noch in der Vorbereitung für einen Herbst/Adventkranz,oder Gesteck in großer Schale.
In der Bücherei hab ich mich eingedeckt,für Anregungen.
Nun "muß" ich die Tage im Wald fleißig sammen...Moos,Baumpilze,verschiedene Zapfen
und was mir noch alles über den Weg läuft.....Scheckenhäuser,Kastanien ,Bänder,Kerzen
sind schon am Start....muß immer planen,kann nicht eben mal in einen Laden,nehme viel
von der ResteKiste.

Ja,und Mittwoch geht es los,die ErgoTherpeutin macht Hausbesuch und dann wird mein
Wohnzimmer zur Werkstatt.
Vorher werd ich aber auch schön aufräumen,alles wegbügeln,damit sie nicht schimpft
.....Ha,ha,ha.....wie früher,wenn Mutter kam,hab ich sogar die Türen saubergemacht,
ich war für sie immer schlecht,faul,unordentlich auf ganzer Linie.Sie würde sich wundern,
was aus Ihrem Sorgenkind geworden ist,und Ihrem Enkel,der sich auch sehen lassen kann.

Kreativ sein und basten ,schrauben,werkeln und spielen mag er auch sehr.

Liebe katerle,laß es Dir gut gehen,einschönes Wochenende,wünscht Dir Malu

P.S.Falls Corona mehr Einschränkungen bringt,hol ich wieder Puzzels raus,guter Zeitvertreib.

_________________
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,der uns beglückt und der uns hilft zu leben.


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreativität
BeitragVerfasst: 16. Okt 2020, 17:06 

Registriert: 25. Sep 2014, 09:30
Beiträge: 9294
 
Offline Profil
Na dann dir auch viel Spaß beim Vorbereiten und auch ein schönes Wochenende.

Puzzle ist auch schön. LG Katerle


 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten   


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group - Theme created StylerBB.net - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de