Notfallnummern
 

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten   
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 24. Okt 2020, 19:07 

Registriert: 19. Nov 2019, 20:06
Beiträge: 259
 
Offline Profil
Danke Saneu für deine Umarmung.

_________________
LG Claudia


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 24. Okt 2020, 20:11 

Registriert: 16. Mai 2016, 21:12
Beiträge: 3444
 
Offline Profil
Hallo sunshine,

hast du ihm denn schon gesagt, dass du dir wünscht, dass er was macht, dass er dich in den Arm nimmt und dir sagt, dass das nicht so ist? Manchmal muss man die Leute erst "mit der Nase draufstoßen", dass sie in die Gänge kommen. Es gibt ja ganz unterschiedliche Gründe, warum Leute da nicht reagieren... manchmal sind sie überfordert, oder wollen nichts falsch machen, oder bräuchten in so einer Situation selbst etwas anderes und denken, beim anderen ist das auch so, oder ja... sind manchmal vielleicht auch genervt.
Hast du ihn gefragt, ob du ihn wirklich nervst oder vermutest du das?
Ich drück dich auch mal ganz lieb!

Liebe Grüße,
DieNeue


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 24. Okt 2020, 21:04 

Registriert: 19. Nov 2019, 20:06
Beiträge: 259
 
Offline Profil
Lieben Dank, mehr kann ich momentan nicht schreiben.

_________________
LG Claudia


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 25. Okt 2020, 08:58 

Registriert: 15. Mär 2016, 08:32
Beiträge: 356
 
Offline Profil
Guten Morgen, all ihr Lieben,

will nur schnell sagen, es gibt mich noch und es ist alles in Ordnung bei mir.
Ich war wegen dieser Jobgeschichte ein wenig abgelenkt, musste ein Bewerbungsschreiben und einen Lebenslauf verfassen, was schon eine kleine Herausforderung war, habe ich zuletzt vor ca. 40 Jahren gemacht.
Hat aber gut geklappt, das Ganze ist jetzt auf dem Weg.

Dann musste mein kleines Auto zum TÜV - nee, Insa, kein türkisfarbener Fiat, sondern ein leuchtendblauer Renault -, da war ich schon ein wenig in Sorge, weil das Schätzchen schon fast 16 ist. Aber: ohne Beanstandungen! Mal sehen, ob wir die Volljährigkeit nicht auch noch schaffen. Uuuh, das mit dem Frauenzimmeraufkleber ist eine gute Idee!

Sonst gibt es eigentlich nichts Neues. Ich bin ganz froh, dass ich mir so eine gute Tagesstruktur zusammengebastelt habe, die lenkt mich meist auch gut von der Coronalage ab. Dortmund hat jetzt einen Inzidenzwert von über 120...

Saneu, ich freue mich, dass du einen kleinen Lichtblick hattest. Hoffentlich gibt es mehr davon.

DieNeue, noch einmal kurz zu der Nachbar-Parkplatz-Geschichte. Klar ist, dass der Typ spinnt. Ich denke, du hast da jetzt zwei Möglichkeiten. Entweder du entscheidest dich dafür, keinen Zirkus haben zu wollen, unabhängig davon, wer da im Recht ist, und parkst woanders. Oder du setzt dein gutes Recht, auch da parken zu können, durch, nimmst dann aber die ein oder andere Auseinandersetzung in Kauf.
Hängt wahrscheinlich auch davon ab, wie es mit deinem Kräftehaushalt aussieht.
Das mit dem Brief an Söder finde ich cool, ich fürchte nur, es bewirkt nicht viel.

Sunshine, kann es sein, dass dein Mann schlichtweg überfordert ist? Das war bei meinem Ex-Lebensgefährten auch so. Da es nichts gab, was er konkret tun konnte, damit es mir - nach Möglichkeit sofort! und sofort sichtbar! - besser ging, hat er einfach dichtgemacht und dann auch die kleinen Hilfestellungen wie eine Umarmung oder mal zuhören eingestellt. Das war nicht schön....

So...auch wenn Sonntag ist, mein Tagesplan ruft!

Liebe Grüße an alle!

_________________
Ich will sehen, was passiert, wenn ich nicht aufgebe!


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 25. Okt 2020, 20:37 

Registriert: 16. Mai 2016, 21:12
Beiträge: 3444
 
Offline Profil
Hallo zusammen,

wie geht es euch?

Frauenzimmer, schön wieder von dir zu hören und schön, dass es dir gut geht. Das mit der Tagesstruktur ist echt gut als Ablenkung bei den ganzen Corona-Neuigkeiten. Bewundere das immer voll, wie du das so gut hinkriegst. Mir fehlt da immer das Durchhaltevermögen.
Grade wird man ja echt vollgeballert mit ständig neuen Corona-Infos. Ich lese Nachrichten v.a. im Internet, da hört die Flut ja nie auf. Mich beunruhigt das ganze schon ziemlich. Wie macht ihr das denn jetzt bei deinem Ehrenamt? Dürft ihr das denn noch machen bei euren hohen Zahlen?
Keine Ahnung, ob der Brief an Söder was bewirkt. Denke mir nur immer bei sowas, es nicht zu tun bewirkt auch nichts. Und so gibt es wenigstens die Chance, dass sich was ändert. Ne Antwort erwarte ich da gar nicht, die haben mit Sicherheit wichtigeres zu tun, aber ich hoffe einfach, dass es diese Sch...regel nicht wieder gibt. Hab mal gehört, dass bei Fernsehsendern die Meinungen aus Zuschauerrückmeldungen hochgerechnet werden. Also dass hinter einer Zuschrift nicht nur eine Person steht, sondern noch so und so viele andere, die die gleiche Meinung haben, aber nichts schreiben.
Das mit dem Nachbar regt mich immer noch manchmal auf, aber gemacht hab ich jetzt nichts. Hab grade nicht die Kraft für ein Gespräch mit dem. Ich park weiter weg, dann lässt er mich in Ruhe. Geht halt nicht immer, naja... wenn ich keinen Parkplatz finde, kann ich ihn ja fragen, ob er vielleicht seinen Hänger wegfahren könnte ;)

Flecki, du musst dich nicht entschuldigen wegen deinem langen Text. Ich hab mich sehr gefreut mal mehr von dir zu lesen :) Warum hast du Angst vor dem Arzttermin?   Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute für morgen und drück dich mal!

Faithful, wie geht es dir heute?

Monchen, wie war dein Start in den Urlaub? Läuft es einigermaßen so, wie du es dir vorgestellt hast?

Bittermandel, wo steckst du?

Danke an euch alle noch für eure Tipps und Erfahrungen bzgl. des Haustierkaufs. Ich hatte euch neulich noch extra dazu geschrieben, es dann aber geschafft, aus Versehen meinen Text selbst zu löschen, hatte da dann keinen Nerv mehr nochmal alles zu schreiben. Ihr habt mir auf jeden Fall geholfen damit! Schon interessant, dass manche von euch ein ganz anderes Tier haben als ursprünglich angedacht. Hab meinen ja von den Vormietern von oben geschenkt bekommen und hätte mir auch keinen schwarzen Hasen ausgesucht. Aber ihn kannte ich schon und er war halt einfach da. Vorletzten Sommer hatte er auch gar kein schwarzes Fell mehr, sondern wurde immer brauner. Und sein Winterfell ist sooooo schön weich und flauschig :)

Peter, wie gehts dir? Du wolltest neulich ja mal schreiben, hast dich aber dann doch nicht mehr gerührt. Alles klar bei dir?

Saneu, Aurelia, und alle anderen Erschöpften, ein Paket Kraft und Antrieb schicke ich euch!

Ich habe heute versucht das Chaos in meiner Wohnung zu beseitigen. Bin noch nicht fertig, aber immerhin sieht ein Teil wieder passabler aus.
Heute hat meine Heizungstherme angefangen zu spinnen. Wenn das so weitergeht, muss ich wieder den Vermieter anrufen und der Heizungstechniker muss kommen. Ich wäre echt froh, wenn die alte Heizung endlich mal ersetzt werden würde. Hoffe nur, dass das nicht unbedingt jetzt im Winter notwendig wird.

Wünsche euch einen guten Abend!

Liebe Grüße,
DieNeue


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 25. Okt 2020, 22:13 

Registriert: 17. Mai 2020, 08:58
Beiträge: 119
 
Offline Profil
Hallo Die Neue,
spüre heute eine ziemlich starke innere Unruhe. Einen trockenen Hals und Augen hab ich auch, werd mal diesen Winter einen Allergietest machen lassen.
Psychisch geht es mir heute einigermaßen.
Wie geht's Dir? Bei meinen Hasen entschied das Bauchgefühl damals, jetzt sind sie schon zwei Senioren.
Ich hoffe dass die nächste Woche auf Arbeit wenig Chaotisch läuft, das hin und her und ständig einspringen zehrt inzwischen ganz schön an meiner Substanz.
Hat mich sehr gefreut dass du an mich gedacht hast^^
Ich wünsche euch allen einen schönen Abend und einen guten Start in die Woche


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 26. Okt 2020, 06:37 

Registriert: 12. Sep 2019, 13:04
Beiträge: 2212
 
Offline Profil
Hallo

@ die Neue ich muss Anträge stellen und das überfordert mich total. Macht mich richtig depressiv und kaputt. Ich soll laut Rentenversicherung einen Antrag auf Reha stellen. Ich bin so neben der Spur und brauche Mittags eine halbe Beruhigungspille. Mein Bauch spielt wieder verrückt mit Durchfall. Ich denke über eine Betreuung nach weil ich mit dem Kram überfordert bin. So sieht es im Moment aus.

Liebe Grüße Bittermandel


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 26. Okt 2020, 07:22 

Registriert: 19. Sep 2020, 17:15
Beiträge: 53
 
Offline Profil
Das kenne ich auch. Mein Hausarzt hat mir eine Kur verschrieben und ich sollte mich um eine Kurstädte bemühen, was ich einfach nicht schaffte. Letztlich lag alles so lange rum, bis die Überweisung abgelaufen war. Ich habe mich dann nicht mehr getraut, zum Arzt zu gehen und mir wieder eine Überweisung zu holen.

Hilft bei so was nicht auch der VDK? Der Mitgliedsbeitrag ist ja nur gering und man bekommt hier und da Hilfestellung.
Der Mountainbiker

_________________
Das Leben ist wie Radfahren. Man fällt nicht, solange man in die Pedale tritt.


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 26. Okt 2020, 07:42 

Registriert: 1. Okt 2020, 09:44
Beiträge: 115
 
Offline Profil
Hallo zusammen, ja mein Antrag auf reha lag auch einige Wochen rum, weil ich mich nicht aufraffen konnte. Gestern hab ich mir die Formulare endlich runtergeladen und das ist ja eigentlich nicht viel, was man da ausfüllen muss. Nur wenn man unten ist, überfordert alles. Also hilfe holen. Bei mir war es eine Beratung, die vom Arbeitgeber angeboten wird. Aber der Sozialverband hilft auch.
@ Mountainbiker, neue Überweisung vom Arzt holen. Ist eben so. Bei dir scheint das ja über krankenhauseinweisung zu laufen. Du brauchst nicht unbedingt eine Klinik zu nennen. Mit Krankenhauseinweisung geht z.B. Bad Arolsen. Henrike hatte im Forum darauf hingewiesen, dass das nicht über Reha DRV läuft. Aber mit Krankenhauseinweisung.
Ich wünsche allen Kraft für den Papierkram. Werde mich heute auch dran setzen.
Gestern als ich loslegen wollte, war mein Toner leer. Toll.
LG Mongolin


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 26. Okt 2020, 09:34 

Registriert: 12. Sep 2019, 13:04
Beiträge: 2212
 
Offline Profil
Danke für euren Zuspruch. Den ersten Antrag habe ich fertig. Muss nur noch Unterlagen kopieren. Hoffentlich schaffe ich das morgen. Heute Ruhe ich aus, mein Bauch macht Ärger. Wenn es nicht besser wird muss ich einen Test machen ob der Darmkeim wieder aufgetaucht ist.

Liebe Grüße Bittermandel


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 26. Okt 2020, 11:01 

Registriert: 6. Jul 2014, 18:18
Beiträge: 2282
 
Offline Profil
Liebe Bittermandel, es tut mir sehr leid, dass du so viel Stress hast mit dem Ausfüllen der Unterlagen, lass dich einfach mal in den Arm nehmen.

LG Saneu1955


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 26. Okt 2020, 11:08 

Registriert: 18. Nov 2018, 23:21
Beiträge: 1367
 
Offline Profil
Hallo zusammen,

Bisher läuft es grob so, wie geplant. Nur bekam ich gerade einen Anruf von meinem Chef. Ein Kollege ist positiv getestet worden. Wir arbeiten zwar wenig in gleichen Laborräumen, aber unsere Schreibtische stehen Rücken an Rücken aneinander.
Von daher überlasse ich es meinen Verabredungen ob wir uns noch treffen oder nicht. Zu den Pfadfindern gehe ich diese Woche definitiv nicht. Doof wegen der Sozialkontakte, aber verschweigen und weiter machen wie bisher, fände ich Freunden gegenüber unfair.
Ich muss gerade noch daran arbeiten keine Panik zu bekommen.
Dem Kollegen geht es übrigens schon wieder ganz gut.

LG, Monchen


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 26. Okt 2020, 11:30 

Registriert: 12. Sep 2019, 13:04
Beiträge: 2212
 
Offline Profil
Liebe Saneu

Danke für's umarmen. Morgen gebe ich eine Stuhlprobe ab. Ich denke der Keim ist wieder aktiv. Wollte morgen meinen Enkel besuchen. Das fällt flach der Keim ist ansteckend. Diesmal bin ich gewappnet und warte nicht ab.

Ich hoffe dir geht es besser.

Liebe Grüsse Bittermandel


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 26. Okt 2020, 15:19 

Registriert: 16. Mai 2016, 21:12
Beiträge: 3444
 
Offline Profil
Hallo,

mir gehts heute nicht gut. Sitze immer noch im Schlafanzug da. Später muss ich zur Physio, Tierarzttermin habe ich auf Freitag verschoben. Frage mich, ob ich meinen Frisörtermin in zwei/drei Wochen überhaupt noch machen sollte/kann wegen Corona. War aber schon seit Januar nicht mehr...
Mich regt grade auch die Naivität und Sorglosigkeit von manchen (gesunden) Leuten in meinem Bekanntenkreis auf, die meinen, sie reduzieren ihre Kontakte und machen eigentlich nichts anders als früher.
Mir macht es auch sehr zu schaffen, dass ich mich in den letzten 11 Jahren durch alles alleine durchkämpfen musste, mich eigentlich keiner verstanden hat, was es heißt krank zu sein, zu verzichten, zuschauen zu müssen, wie andere ihre Träume umsetzen oder einfach nur einen normalen Alltag haben können, von Alg 2 zu leben, Schulden zu haben, wo man nicht weiß, wie man die jemals abbezahlen soll, vor Sorgen nicht mehr schlafen zu können, nicht mehr arbeiten zu können, wie es sich anfühlt im Krankenhaus zu sein... und jetzt plötzlich, hab ich den Eindruck, fällt den Leuten auf, dass das Leben auch mal gemein sein kann, dass Glück plötzlich weg sein kann und manchmal so schnell auch nicht mehr auftaucht. Und ich soll dann dafür auch noch Verständnis haben und nett sein. Wenn ich dann mal nicht mehr so nett bin und sage, wie es mir damit geht, krieg ich auch noch gesagt, ich wäre ja nur verbittert oder ich müsse halt mal vergeben...
Mir wurde schon so oft gesagt, dass Leute es bewundern und wie toll das doch wäre, wie ich das alles alleine gemacht habe. Am liebsten würde ich den Leuten entgegen schreien, dass ich den ganzen Scheiß nicht allein machen hätte müssen, wenn sie mir geholfen hätten. Sowas ist so zynisch.
Wahrscheinlich ist das wie bei den Krankenschwestern, wo alle klatschen, wie toll sie das doch machen, keiner aber die Arbeitsbedingungen verändert.

Monchen, das ist ja blöd mit dem Corona. Musst du jetzt auch einen Test machen? Und musst du jetzt auch in Quarantäne?

Muss mich dann mal fertig machen...

Liebe Grüße,
DieNeue


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 26. Okt 2020, 15:26 

Registriert: 12. Sep 2019, 13:04
Beiträge: 2212
 
Offline Profil
Hallo

@ die Neue genauso ist. Wie diese Krankheit Träume zerstört und wir täglich kämpfen. Lass dich mal umarmen.

Liebe Grüsse Bittermandel


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 26. Okt 2020, 16:11 

Registriert: 19. Mai 2020, 08:11
Beiträge: 196
 
Offline Profil
Hallo ihr lieben ,

es is schön wieder was von vielen wieder zu lesen.

War heute bei meiner Frauenärztin und sie hat gleich ein Ultraschall von meiner Gebärmutter gemacht es is soweit alles gut es is ein myom in meiner Gebärmutter der macht meine Beschwerden jetzt soll ich meine Pille durchgehend ohne Pause nehmen und nur eine Pause machen wenn starke schmierblutung kommt und muss noch eine stuhlprobe abgeben. Mal sehen was passiert.

@DieNeue ja das regt mich auch auf wie manche es herunterspielen und ich hab große Angst das es schlimmer wird. Ich geh im Moment nur raus wenn ich muss ich hab diese Woche noch Urlaub.

Ich schicke euch allen eine liebe Umarmung und einen schönen Blumenstrauß.

Viele liebe Grüße

Flecki


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 26. Okt 2020, 17:50 

Registriert: 15. Mär 2016, 08:32
Beiträge: 356
 
Offline Profil
Hallo ihr alle,

puuuh, für heute bin ich platt.
Programm heute war: duschen, Küche wischen, Spaziergang und Kaffee mit Freundin, Termin bei den Bürgerdiensten, neuen Ausweis beantragen, Schuhe kaufen, Discounter, normaler Supermarkt, Drogeriemarkt, Wäsche waschen und aufhängen, lernen. Bin gerade mit allem fertig und hab beschlossen, mir heute nur ne Pizza in den Ofen zu schieben.

DieNeue, ja, deine Reaktion verstehe ich gut. Das geht mir ähnlich und ich habe da auch Mühe, nicht sauer zu werden.
Andererseits, die meinen es ja meist gar nicht böse. Davon ab können eigentlich ja auch nur die, die selbst betroffen sind, nachvollziehen, wie wir uns fühlen. Ich habe mir mittlerweile bei den allermeisten "normalen" Leuten abgewöhnt, zu erzählen, wie mein Alltag so aussieht, welch Probleme manche Dinge darstellen und und und. Dann geht es mir nämlich so wie dir, ich ernte meist irritierte und verständnislose Blicke, so manche gedankenlose und blöde Bemerkung und dann einen rasanten Themenwechsel. Da habe ich keine Lust drauf, deshalb lasse ich es.
Ordne es in die Schublade "denn sie wissen nicht was sie sagen" ein und reg dich lieber nicht auf, das ist ungesund. ;)

So, all ihr lieben Menschen. Ich schiebe jetzt die Pizza in den Ofen und ruhe mich aus. Habt einen schönen Abend!

_________________
Ich will sehen, was passiert, wenn ich nicht aufgebe!


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 26. Okt 2020, 23:11 

Registriert: 16. Mai 2016, 21:12
Beiträge: 3444
 
Offline Profil
Hallo ihr,

danke für euer Verständnis, das tut gut. Bin froh, dass ich da nicht alleine bin...

@ Frauenzimmer: Deine Ruhe hätte ich auch gern. Mich regt sowas immer echt schnell und lange auf. Ich glaube, da kommt bei mir zur Zeit auch einiges wieder hoch.
Meine Mutter meinte, ich wäre durch das, was ich mitgemacht habe, einfach schon weiter als andere in meinem Alter. Mein Psychiater meinte neulich das gleiche. Ich sehe es eher so, dass ich halt andere Erfahrungen habe und die anderen dafür andere als ich. Ich weiß ja auch nicht, wie es ist ein Kind auf die Welt zu bringen oder Kinder zu erziehen. Das würde ich mir grade auch nicht zutrauen und ich will mir auch kein Urteil erlauben, wie es z.B. zur Zeit mit Kindern im Homeschooling oder als Alleinerziehende ist o.ä. Das ist mit Sicherheit auch nicht einfach. Ich komme mir nur manchmal vor, als hätte ich Erfahrungen gemacht, die andere erst mit 80 machen, z.B. wenn sie irgendwas nicht mehr können, weil es zu anstrengend ist.

Da hast du heute ganz schön viel geschafft! Warst du denn erfolgreich beim Schuhe kaufen?

@ Flecki: Finds auch schön, wieder mehr von euch zu hören. Gut, dass du den Arzttermin geschafft hast. Hast du denn Schmerzen durch das Myom oder andere Beschwerden? Ich hoffe, das Ändern der Einnahme bringt was.

@ Mountainbiker: Finde das auch immer krass, wenn man als Patient sich eigenständig ne Klinik suchen soll. Man ist ja kein Experte... und meistens ist man auch noch voll fertig. Du könntest dir aber auch erstmal in Ruhe eine Klinik suchen und dir dann erst eine Überweisung holen, dann hättest du nicht so den Zeitdruck,dass die Überweisung abläuft.

@ Bittermandel: Schön von dir zu hören. Glaub ich, dass dich die Anträge überfordern. Ich war auch voll überfordert mit den ganzen Fragebögen, als ich zur Begutachtung musste. Konnte mich gar nicht gescheit konzentrieren dabei. Hab mir damals von meiner Schwester helfen lassen. Möchtest du dann lieber eine ambulante Betreuung oder eine rechtliche?
Ich hoffe, dein doofer Keim kommt nicht zurück. Ich habe wieder mehr Verstopfung, trinke aber grade auch wieder zu wenig. Die Blähungen habe ich mit nem hochdosierten Artischockenpräparat und gefühlt literweise Sab Simplex im Griff. Das Zeug ist nur schweineteuer. Ca 20€ für 100ml Sab Simplex. Und das Online, in der Apotheke waren es gleich 28€.
Hast du deine Haut wieder in den Griff gekriegt?

@ Saneu: Wie gehts dir? Hattest du nochmal so ein Erfolgserlebnis? Was macht eigentlich Ellies OP-Wunde?

@ Monchen: Hast du Panik, dass du Corona hast oder einfach so, weil jetzt wieder was deine Sozialkontakte verhindert? Weil so hattest du ja gemeint, dass deine Kontakte dir wichtiger wären als ob du Corona kriegst und du hattest ja keine Angst dich anzustecken. Aber kann mir auch vorstellen, dass man dann doch erstmal geschockt ist, wenn es einen plötzlich selber trifft oder der Verdacht da ist, dass man es selber haben könnte. Irgendwie geht man ja doch immer davon aus, dass es so weit weg ist. Wir Nachbarn standen alle auch völlig bestürzt in unseren Gärten, als unser Nachbar vom Sanka abgeholt wurde.

Was ich dir schon länger mal noch sagen wollte, weil du immer mal wieder eine auf den Deckel kriegst, weil du so schlecht damit klarkommst, dass so viele Veranstaltungen abgesagt werden und du so wenig soziale Kontakte haben kannst...
Ich denke, es macht zum einen schon einen Unterschied, ob man alleine wohnt und auf Kontakte von außen angewiesen ist oder ob man mit anderen zusammenlebt, mit denen man guten Kontakt hat.
Und ich denke, es gibt auch was verbindendes zwischen z.B. mir und dir, auch wenn es mir egal ist, ob ich mich mit 20 oder 10 Leuten treffen darf oder ich ins  Restaurant oder auf ne Messe gehen darf oder nicht, und dir eben gar nicht.
Meine größte Angst ist krank zu werden und (mal abgesehen davon, dass ich auch sterben könnte) körperlich wieder so ausgeknockt zu werden, dass ich mich nur noch völlig erschöpft durchs Leben schleppe.
Das gemeinsame, was wir dabei haben, ist, dass wir wissen, wo wir schon mal waren, und da auf keinen Fall wieder hinwollen, weil wir wissen, was uns der Weg da raus für wahnsinnige Kraft und Nerven gekostet hat. Wir haben dafür gekämpft und sind weitergekommen, als wir vielleicht je dachten, und jetzt ist die Gefahr, dass das alles wieder anfängt und wir wieder dorthin zurückmüssen. Und es braucht jeder von uns was anderes dafür, dass das nicht passiert.
Von daher kann ich es auch stehenlassen, dass du mit den Einschränkungen ein Problem hast.

Mich nervt nur oft, wenn Leute, die in ihrem Leben eigentlich noch nie Abstriche machen mussten, jammern, und ich mir denke, die wissen gar nicht, auf was man eigentlich noch alles verzichten kann, wenn man muss oder Leute sich beschweren, dass sich andere Leute unverantwortlich verhalten, sich selbst aber auch nicht besser verhalten.
Ich weiß selber, wie es mir ging, als meine Depressionen schlimmer wurden und ich auf immer mehr Dinge verzichten musste. Ich dachte, die Abstriche, die ich gemacht habe, reichen, aber nein, es ging noch weiter abwärts. Manche Dinge, auf die Gesunde gerade verzichten müssen, sind seit Jahren nicht mehr Teil meines Lebens. Da geht die Schere weit auseinander und das finde ich nicht einfach damit umzugehen.

So viel mal für heute... morgen muss ich mich echt mal um meine Wohnung kümmern... die wird irgendwie nicht von alleine sauber, so sehr ich es auch versuche ;)

Eine gute Nacht und liebe Grüße!
DieNeue


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 27. Okt 2020, 08:13 

Registriert: 12. Sep 2019, 13:04
Beiträge: 2212
 
Offline Profil
Guten Morgen

Heute geht es mir etwas besser. Die Zeitumstellung macht mich zusätzlich ganz konfus. Ich werde dann die Stuhlprobe abgeben. Wenn ich Glück habe, ist am Donnerstag das Ergebnis da. Bei uns rückt Corona auch immer näher. Ich trage die Maske auch draußen. Letztens war ich mit dem Hunden unterwegs und auf dem Feldweg stand eine Frau mit Kindern. Nix Abstand. Ich habe meine Maske aufgesetz und bin vorbei gelaufen. So etwas regt mich auf. Auch das man bei kleinen Hunden nicht ausweicht. Mit den großen Hunden meiner Tochter wäre das nicht passiert.

Liebe Grüße Bittermandel


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 27. Okt 2020, 08:33 

Registriert: 17. Mai 2020, 08:58
Beiträge: 119
 
Offline Profil
Guten Morgen zusammen,
Ich würde gern auf jeden einzelnen von Euch eingehen und Mut zusprechen, bin damit aber leider überfordert, ich hoffe ihr seht es mir nach.
Mir geht es heute morgen nicht besonders, muss heute wieder einspringen und es graut mir schon davor. Hoffentlich geht der Nachmittag schnell vorbei.
Gestern war mein Partner noch mit der halben Nachbarschaft bei einem Nachbar zum gratulieren, hat mich ehrlich gesagt sehr geärgert vor allem in der derzeitigen Lage.
Ich wünsche Euch allen liebe Grüße und viel Kraft für den Tag.


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 27. Okt 2020, 09:21 

Registriert: 19. Mai 2020, 08:11
Beiträge: 196
 
Offline Profil
Hallo ihr lieben,

ja ich hab Unterleibsschmerzen wenn ich meine Regel hab sind die besonders heftig hab dann so ein starkes ziehen das ich das Gefühl bekomme da kommt was raus das is das Myom was das verursacht jetzt soll ich die Pille einfach durchnehmen damit ich nich jeden Monat noch zusätzlich so heftige Schmerzen habe . Mir geht's heute auch nich gut muss ständig weinen meine Mutter hat mich heute Nacht mehrmals angerufen es nervt einfach ich ignoriere zwar die meisten Anrufe aber jetzt stand sie heute Nacht vor der Tür und ich musste sie nach Hause bringen.

Die Situation mit Corona macht mir ziemlich angst.

Ich wünsche allen viel Kraft die wo es auch nicht gut geht .

Viele liebe Grüße

Flecki


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 27. Okt 2020, 10:46 

Registriert: 16. Mai 2016, 21:12
Beiträge: 3444
 
Offline Profil
Hallo,

gestern noch motiviert heute mit dem Haushalt anzufangen, und heute null Antrieb, alles sinnlos, total müde. Blick in die Online-Zeitung, nur noch Corona, Corona, Corona... und schon fangen die Gedanken an zu rattern. Ich mache mir Sorgen, wo das in der Gesellschaft alles noch hinführt.
Heute kommt die Leiterin vom Betreuten Wohnen zu mir als Vertretung für meine Betreuerin. Vielleicht kann ich mal mit ihr reden.

Liebe Grüße,
DieNeue


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 27. Okt 2020, 12:12 

Registriert: 15. Apr 2018, 11:06
Beiträge: 3014
 
Offline Profil
Hallo DieNeue
Mach dir keine Sorgen um das Verhalten anderer Leute. Du kannst es eh nicht ändern. In solchen Zeiten ist es besser, zuerst an sich selbst, und sein eigenes Verhalten in der Öffentlichkeit zu denken. Das Sorgen machen zieht dich nur runter. Ich treffe mich mit meiner Betreuerin in letzter Zeit immer im Freien, mit genügend Abstand. Ich möchte nicht, das Sie oder ich infiziert werden. Zum Glück haben wir immer Chilly dabei. Sie sorgt schon dafür, das uns niemand zu nahe kommt.
Denke nicht so viel nach, das schadet dir nur.
Alles Gute und Schöne peter

_________________
Ich wollte nie erwachsen sein, hab immer mich zur Wehr gesetzt. Von außen wurd ich hart wie Stein, und doch hat man mich oft verletzt (Nessaja P. Maffay=


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 27. Okt 2020, 15:38 

Registriert: 12. Sep 2019, 13:04
Beiträge: 2212
 
Offline Profil
Hallo

Der erste Antrag ist endlich auf der Post. Puhh.. Ich habe mit der Sozialberatung telefoniert und ich soll den Rente Antrag auf der Stadtverwaltung stellen. Die helfen beim ausfüllen das habe ich nicht gewusst. Mache morgen einen Termin aus und dann geht das hoffentlich schnell.

Ich hoffe euer Tag war nicht so stressig.

Liebe Grüße Bittermandel


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unordnung + Erschöpfung
BeitragVerfasst: 27. Okt 2020, 17:22 

Registriert: 17. Mai 2020, 08:58
Beiträge: 119
 
Offline Profil
Hallo Bittermandel,
das ist super dass dir mit dem zweiten Antrag geholfen wird und der erste fertig ist.
Mein Tag war weniger stressig wie befürchtet, hab es mir jetzt auf dem Sofa gemütlich gemacht und eine meiner Katzen kuschelt auf meinem Schoß.
Ich hoffe euer Tag war in Ordnung.


 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten   


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group - Theme created StylerBB.net - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de