Notfallnummern
 

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten   
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 27. Okt 2020, 23:55 

Registriert: 27. Dez 2019, 00:16
Beiträge: 217
 
Offline Profil
Meinen Kumpels wollten mit mir am Wochenende was machen um mich auf andere Gedanken zu bringen. Ich werde es wie meinen Tante machen und die Hoffnung nicht aufgeben. Ich danke euch allen, das hat mir geholfen und ich werde mich durchkämpfen durchs Internat, durch meine Eltern, durch die Ausbildungssuche und durch Mich!

Danke euch allen <3

P.s

Zum Glück war der Krebs einen Fehldiagnose. G7


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 29. Okt 2020, 17:37 

Registriert: 10. Feb 2010, 18:35
Beiträge: 3823
 
Offline Profil
Und gelegentlich auch mal GEMEINSAM MIT Leuten kämpfen, die dir wohlgesonnen sind und nicht immer GEGENAN.

Freut mich für deine Tante!

_________________
Blog: http://www.oddyssee.de
Instagram: Oddysee@meine_oddyssee


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 29. Okt 2020, 18:07 

Registriert: 25. Sep 2014, 09:30
Beiträge: 9088
 
Offline Profil
Drück dir auch weiterhin ganz fest die Daumen.

@ manu

Gott sei dank hatte sich der Verdacht auf Krebs nicht bestätigt... LG


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 29. Okt 2020, 23:50 

Registriert: 27. Dez 2019, 00:16
Beiträge: 217
 
Offline Profil
Danke :-3

<3


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 29. Okt 2020, 23:55 

Registriert: 13. Feb 2003, 09:52
Beiträge: 2863
 
Offline Profil
:hello:

<:3 )~

Kleines Haustier für Dich !


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 30. Okt 2020, 08:33 

Registriert: 18. Jan 2010, 05:45
Beiträge: 211
 
Offline Profil
@Salvatore
Zu deinem Post v
26.10
Ich weiß nicht was du mit deinem letzten Satz bezwecken wolltest; in jedem Fall hättest du ihn dir,was mich anbetrifft, sparen können.

Ich wollte ganz bestimmt hier nicht einen Menschen kränken, der die Wahrheit spricht.

Bei mir hört es da jedenfalls mit der Empathie auf; wo ich ganz offensichtlich verarscht werde.


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 30. Okt 2020, 08:36 

Registriert: 18. Jan 2010, 05:45
Beiträge: 211
 
Offline Profil
alles weitere kannst du dir ja in den betreffenden Posts herauslesen, falls es dich wirklich interessieren sollte


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 30. Okt 2020, 23:50 

Registriert: 27. Dez 2019, 00:16
Beiträge: 217
 
Offline Profil
Es kann auch sein, dass ich es falsch verstanden habe. Es wirkt auf mich so als ob du es mir nicht glauben würdest und zu einen unpassenden Zeitpunkt noch sehr sarkastisch für mich an hörtest. Aber ich habe mich offenbar vertan, an der Stelle tut es mir furchtbar leid. Ich war emotional nicht wirklich stabil.

Ich muss aber auch leider euch erzählen, sie ist jetzt von uns gegangen. Es ist einfach eine harte Zeit. Ich bin schon sehr aufgekratzt.


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 30. Okt 2020, 23:51 

Registriert: 27. Dez 2019, 00:16
Beiträge: 217
 
Offline Profil
Ich würde das tun, was meine tante mir geraten hat. Sich durchkämpfen und weitermachen!


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 31. Okt 2020, 02:45 

Registriert: 28. Nov 2013, 00:27
Beiträge: 2654
 
Offline Profil
Hey Ihr Lieben!

Zitat:
Zum Glück war der Krebs einen Fehldiagnose. G7


Stimmt, liebe Katerle <3 und DasPhantastikS <3 ! Lernt man das Leben gleich besser schätzen, sieht es nicht als so selbstverständlich an. Mein Problem mit der Lymphe ist etwas geblieben. Weiß nicht, ob es nur an zu wenig trinken liegt. Sollte bei meiner Größe und Gewicht täglich so 3 bis 3,5 Liter Wasser trinken und ich hab nicht so das Verlangen zu trinken, auch nicht bei Durst :? . Hab mir dazu zum 1. Lockdown schon ein Buch gekauft, konnte es aber dann wegen Brille und später superschlechte Konzentration mglw. durch Borreliose nicht lesen. Könnte in diesem Lockdown klappen :-)

Schön, dass Du Deine Kumpels hast, DasPhantastikS ! Wir Tanzmädels vermissen uns auch jetzt schon.

Tut mir sehr leid, dass Deine Tante von uns gegangen ist! Mein Mitgefühl! :cry:

Wie gehts denn jetzt bei Dir mit Internat (?) weiter durch den Lockdown? Oder wegen Beerdigung?

Liebe Nachtgrüße allen,
manu

Cool <3 , süßes Haustier! Ist das Pusheen? Wir lieben Pusheen :-)


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 31. Okt 2020, 03:11 

Registriert: 28. Nov 2013, 00:27
Beiträge: 2654
 
Offline Profil
Oder es war einfach "nur" - und ist auch heute noch manchmal - so:

Zitat:
Auch eine seelische Last kann den Lymphfluss einschränken und verhindern, dass sich die Lymphe reinigen lässt. Oft stecken wir in einem bestimmten negativen Muster fest und scheinen unfähig, es zu verlassen und uns zu ändern. Diese Unfähigkeit, sich aus einer Blockade zu befreien, kann sich auf Körperebene in Form eines Lymphstaus (Lymphblockade) manifestieren. Würden wir das Leben und die Dinge nicht so krampfhaft festhalten, sondern alles frei fliessen lassen, würde die Anspannung auch unseren Körper viel eher verlassen können.
Quelle: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/a ... e-reinigen


Schöne Träume und ne gute, entspannte Nacht! *Drück Euch*
manu


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 1. Nov 2020, 00:37 

Registriert: 27. Dez 2019, 00:16
Beiträge: 217
 
Offline Profil
Es gab keine Infos über die Situation im Internat. Es scheidt so, es bleibt alles wie beim alten. Ich werde sehen, ob ich mir frei nehmen kann.


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 1. Nov 2020, 08:32 

Registriert: 25. Sep 2014, 09:30
Beiträge: 9088
 
Offline Profil
@ DasPhantastiks

Das ist sehr traurig mit deiner Tante... Fühle mit dir...


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 2. Nov 2020, 00:16 

Registriert: 27. Dez 2019, 00:16
Beiträge: 217
 
Offline Profil
Die Beerdigung ist am Dienstag. Ich habe mir 2 Tage frei genommen.


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 2. Nov 2020, 17:31 

Registriert: 25. Sep 2014, 09:30
Beiträge: 9088
 
Offline Profil
Wir denken an dich...


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 3. Nov 2020, 00:15 

Registriert: 27. Dez 2019, 00:16
Beiträge: 217
 
Offline Profil
Danke.


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 3. Nov 2020, 00:16 

Registriert: 27. Dez 2019, 00:16
Beiträge: 217
 
Offline Profil
Danke.


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 3. Nov 2020, 01:56 

Registriert: 28. Nov 2013, 00:27
Beiträge: 2654
 
Offline Profil
Denke auch an Dich! :-)


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 4. Nov 2020, 22:24 

Registriert: 27. Dez 2019, 00:16
Beiträge: 217
 
Offline Profil
Also Leute, es ist wieder mein erster Schultag nach der Beerdigung. Ich versuche irgendwie durchzugehen, nur ist es halt so, dass mich wieder die Schule zur Weißglut treibt. Ich versuche wieder meinen Rhythmus reinzukommen. Ich fühle mich irgendwie mich leer im Kopf. Alles ist noch so aufgewühlt.


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 4. Nov 2020, 22:25 

Registriert: 27. Dez 2019, 00:16
Beiträge: 217
 
Offline Profil
Und danke für das kleine Haustier.

<:3)~


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 5. Nov 2020, 07:09 

Registriert: 25. Sep 2014, 09:30
Beiträge: 9088
 
Offline Profil
Verständlich, das du noch aufgewühlt bist und ich drücke dir ganz fest die Daumen, in der Schule langsam deinen Rhytmus zu finden. So traurig, wie es mit deiner Tante ist, dass sie nun gegangen ist, aber sie hat ein schönes hohes Alter erreicht und dir was Wichtiges mit auf den Weg gegeben. Behalte sie weiter in guter Erinnerung, auch wenn es momentan für dich schwer ist.

Schreib dir nach der Schule ruhig deine Gedanken auf, was dich bewegt derzeit.

Drück dich ganz lieb,
Katerle


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 7. Nov 2020, 23:27 

Registriert: 27. Dez 2019, 00:16
Beiträge: 217
 
Offline Profil
Hey ich bins wieder. Ja jetzt ist meine erste Woche nach der Beerdigung und ich bin wieder hier im Internat, ich komme schon gut sein wegen dem Schulstoff. Ich bin aber trotzdem ziemlich leer innerlich. Ich mein ich bin wieder einsam, und er ist vielleicht sicher sage ich mal, dass es besser wäre wenn ich jemanden hätte mit dem ich direkt reden könnte. Ich denke gerade, wäre es besser nicht gewesen wenn ich mir noch mehr Zeit gelassen hätte. Bevor ich wieder zurück komme? Selbst meine ganze Familie, hat dieses innerliche Gefühl.


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 10. Nov 2020, 07:57 

Registriert: 25. Sep 2014, 09:30
Beiträge: 9088
 
Offline Profil
Ja, sowas braucht auch seine Zeit und klar ist es besser, jemanden direkt zum reden haben. Könntest du mit deinem Therapeuten reden oder mit jemandem aus deinem Freundeskreis, dem du vertraust?

Liebe Grüße
Katerle


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 10. Nov 2020, 23:35 

Registriert: 27. Dez 2019, 00:16
Beiträge: 217
 
Offline Profil
Ich rede schon damit ziemlich viel mit meinen Freunden darüber. Und ich hatte heute auch ein Telefonat meiner Psychologin, es hilft schon wirklich. Es ist so aber auch, es sind Leute die nicht wirklich damit eine Verbindung gehabt haben. Meine Eltern und ich waren ja ihre Familie. Meine Eltern leiden auch darunter sehr, sie sagen es ist so einsam jetzt. Ich merke einfach wirklich bei Ihnen, dass wir uns damit gut verstehen.

Ich lenke mich zumindestens gut ab, ich lese gerade Marvel's X of Swords und DC Death Metal. Es hat was Gutes, dass ich wieder meinen normalen Hobbys nach gehe.


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die erste Woche im Haunted Hotel
BeitragVerfasst: 11. Nov 2020, 07:19 

Registriert: 25. Sep 2014, 09:30
Beiträge: 9088
 
Offline Profil
Na ist doch positiv, dass dir das ein wenig hilft und du dich mit deinen Eltern dadurch auch gut versteht und es euch verbindet.

Weiter so mit dem Ablenken und versuchen deinen Hobbys nachzugehen.

Fühl dich lieb umarmt,
Katerle


 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten   


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group - Theme created StylerBB.net - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de