Notfallnummern
 

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten   
BeitragVerfasst: 4. Okt 2020, 19:51 

Registriert: 11. Jul 2020, 18:13
Beiträge: 280
 
Offline Profil
Hallo, zu dem Thema mache ich jetzt ein eigenes Thema, was vorgeschlagen wurde, weil es in einem anderen Thread nicht so passt und gestört hat. Daher ist es eine Wiederholung, das hier nochmal zu schreiben, ich hoffe es stört keinen. Es ist von der Vernunft her nicht zu verstehen, dass man sich in relativ einfachen Dingen nicht entscheiden kann. Die Grübelgedanken ja oder nein sind eine Endlosschleife im Hirn. Es hat nicht geholfen sich abzulenken, es sitzt im Kopf fest und auch laut Aus zu sagen hat mir nicht geholfen. Das Grübelübel darum war erst, ob bei einer handwerklichen Leistung A oder B gemacht wird.
Irgendwann hatte ich mich für B entschieden, das war eine Erleichterung. Allerdings geht B jetzt laut Handwerker nicht. Es wird eine Alternative gesucht, eine Antwort steht aus.

Im Moment spielen die Gedanken wegen einem Handy verrückt, ob ich es behalte oder umtausche. Die Fotos sind außer im Sonnenschein nicht sehr gut. Ansonsten würde es seinen Dienst tun, war aber auch nicht ganz billig. Wenn ich es umtausche (die Frist tickt und macht mir Druck) habe ich das Geld und kein Handy, könnte aber später ein anderes kaufen.

Wenn ich es behalte habe ich eines, mit dem ich dann nicht ganz zufrieden bin, aber ich hätte eines . Das Geld wäre dann weg, vielleicht wäre es für die Leistung etwas überteuert. Auch mit dieser Entscheidung geht die Welt nicht unter.

Die Grübelkrake pendelt hin und her. Eine innere Stimme fragt, was soll ich machen? Ich fühle mich hilflos und überfordert

Das liest sich bestimmt total übertrieben und es gibt größere Probleme auf der Welt. Dieses Hadern führt dazu, dass es mir schlecht geht und fällt auf. Ich bin dann starr und rede nicht mit anderen.


 
 
BeitragVerfasst: 4. Okt 2020, 20:40 

Registriert: 28. Nov 2013, 00:27
Beiträge: 2656
 
Offline Profil
Hey Henrike,

was mir spontan so zu Handy einfällt. Haben unserer Mom ein Huawei P 30 zu Weihnachten gekauft. Macht super schöne Fotos...aber wäre mir für mich etwas teuer. Das ist es mir nicht wert. Allgemein Handy :-) .

Vielleicht ja auspendeln mit Kette und Ring dran ?!

Geht in etwa so:

Ich bitte das untere, mittlere und obere Bewusstsein darum pendeln zu dürfen. Wenn die Kette mit Ring nach rechts schwingt ist es normalerweise ein "ja". Nach links ein "nein" . Ich frage aber dann trotzdem nochmal nach: "Pendel zeig mir dein ja". Aber, dabei an keine Antwort denken.

Ansonsten grübel ich ja zur Zeit auch sehr viel. Hab wo gelesen, ein Grübelsessel soll gut sein, sich ne gewisse Zeit auf nen Sessel zu setzen, und, wenn man aufsteht zu grübeln aufhören.

Bei mir hilft zur Zeit ganz gut gehen, die Füße gut spüren. Wie der kleine Zeh am Boden aufliegt, der große, die mittleren 3. Die Energie vom Kopf bewusst in die Füße und Beine zu bringen. Alles, was mich belastet vom, Körper abstreifen...

Vom 26. bis 28.9 war Mond in Wassermann, wirkt auf die Füße und Beine. Also :-) ...und, mich hatte Kindheit, negative Erfahrungen mal wieder. Die Hände in die Leisten legen und bewusst alle Erinnerungen aus der Kindheit in Beinen beim entspannen und ausatmen loslassen.

Liebe Grüße,
manu


 
 
BeitragVerfasst: 4. Okt 2020, 21:48 

Registriert: 30. Sep 2020, 16:57
Beiträge: 6
 
Offline Profil
Kaufe dir ein altes iPhone 8 auf eBay Kleinanzeigen. Ist nicht so teuer und macht schöne Fotos. Zu den Grübeleien. In einer Depression fällt einem das entscheiden absolut schwer weil der Kopf nicht richtig funktioniert und man unmöglich die richtige Entscheidung treffen kann. Versuche dich zu entspannen und ein paar Atemübungen zu machen. Meditation kann helfen sich zu entspannen und den Fokus zu verlagern.


 
 
BeitragVerfasst: 4. Okt 2020, 22:12 

Registriert: 16. Mai 2016, 21:12
Beiträge: 3466
 
Offline Profil
Hallo Henrike,

Henrike hat geschrieben:
Wenn ich es umtausche (die Frist tickt und macht mir Druck) habe ich das Geld und kein Handy, könnte aber später ein anderes kaufen.

Wenn ich es behalte habe ich eines, mit dem ich dann nicht ganz zufrieden bin, aber ich hätte eines

Du könntest es auch zurückgeben, dann ist die Frist mit dem Druck weg. Und dann suchst du dir ein anderes, das bessere Fotos macht. Wenn du keines findest, das besser ist, kannst du ja immer noch wieder das gleiche nehmen, wie du zurückgegeben hast. Ist ja nicht verboten, dir das dann doch nochmal zu kaufen. Ich glaube, das habe ich sogar auch mal so gemacht bei irgendwas... Dann ist einfach mal der Druck wegen der Frist weg, da kann man dann meistens etwas besser denken. Was ist mit dem Tablet, behältst du das jetzt oder ist das jetzt auch wieder unsicher geworden?

Liebe Grüße,
DieNeue


 
 
BeitragVerfasst: 4. Okt 2020, 22:33 

Registriert: 23. Aug 2018, 19:03
Beiträge: 3528
 
Offline Profil
Liebe Henrike,

Ich hab dir auch schon in diesem anderen Thread erzählt dass diese Entscheidungsblockaden ein echt großes Problem bei mir darstellen.
Es wird nicht nur bei größeren Anschaffungen zum Alptraum sondern auch bei Kleinigkeiten.
Es ist innerlicher Stress pur, tausendmal abwägen, Unsicherheit ob am Ende die Entscheidung richtig war, ständiges hadern. Unzufriedenheit, oft Schweizer der Kauf an Kleinigkeiten wie Farbauswahl oder welches Material....bei elektrischen Dingen ist es noch schwieriger, da bin ich von vornherein überfordert weil es zu viel Auswahl gibt, zu viele Funktionen, zu viele “Marken“ und ständig neue Technik. Ein Graus.
Mit dem Handy kann ich also sehr gut nachempfinden.
Mit Grübeln an sich hat das denke ich weniger zu tun, also nicht das Grübeln wie “bin ich gut genug“ oder “schaff ich das“ oder “oh je, wie wird das werden“....Oder andere Unsicherheiten und Ängste,

Sondern wahrscheinlich ist das unser innerer brutaler Perfektionismus, so meine Vermutung...
Die Entscheidung wird deshalb hundert mal hinterfragt, es könnte ja “nicht perfekt genug“ sein am Ende.
Bei technischen Geräten ist es bei mir so extrem, dass ich mich erst gar nicht umstellen will auf wieder neues.
Aber auch bei Möbel z.B. will ich mich nicht umstellen....Da sehe ich einen Zusammenhang, also zwischen nicht entscheiden wollen und auf neues einlassen.

Oft hab ich schon doppelt und dreifach Produkte gekauft, nur weil ich mich nicht für Farbe und Design entscheiden konnte.
Furchtbar. Und es kommt auch vor dass ich einfach NICHTS nehme aus Frust und Stress weil die Entscheidung zu mühsam ist.
Muss man z.B. irgendwo direkt eine Entscheidung treffen während das Gegenüber drauf wartet (-egal ob im Geschäft ) oder bei praktischen Lebensfragen, bin ich heillos überfordert, und möchte am liebsten im Erdboden versinken.

@ manu, ich grüße dich herzlich, schön dass man wieder ab und an was liest von dir.
Ich finde das überaus interessant was du gepostet hast, obwohl es für mich vielleicht nicht in Frage kommt mit dem Pendeln.
Aber das mit dem Bewusstsein, interessant

LG Aurelia


 
 
BeitragVerfasst: 4. Okt 2020, 22:57 

Registriert: 18. Nov 2018, 23:21
Beiträge: 1388
 
Offline Profil
Guten Abend,

Nach tagelangem Grübeln, schmeiße ich oft alle Argumente und Entscheidungen übern Haufen und lasse meinen Bauch entscheiden. Das ist auch eigentlich immer gut so.
Ich hab ne gute Spiegelreflexkamera. Wenn ich Fotografieren will, nehme ich die. Um spontan unterwegs mal was zu knipsen, reicht auch eine nicht ganz so tolle Kamera im Handy.
Wenn ich sonst mit dem Handy zufrieden wäre, dürfte es bei mir bleiben. Hast du mal bei den Kamera-Einstellungen geguckt, ob du da nicht was ändern kannst? Eigentlich machen die meisten Handys ganz gute Bilder und haben viele Einstell-Möglichkeiten. Ggf gibt es auch ne App mit zusätzlichen Kamerafunktionen?

LG, Monchen


 
 
BeitragVerfasst: 5. Okt 2020, 08:33 

Registriert: 28. Nov 2013, 00:27
Beiträge: 2656
 
Offline Profil
Hey Ihr Lieben,

wunderschönen guten Morgen!

Zitat:
@ manu, ich grüße dich herzlich, schön dass man wieder ab und an was liest von dir.
Ich finde das überaus interessant was du gepostet hast, obwohl es für mich vielleicht nicht in Frage kommt mit dem Pendeln.
Aber das mit dem Bewusstsein, interessant


Vielen herzlichen Dank!!! Ich freue mich auch immer bekannte User hier wieder zu lesen. Konnte Dir leider in dem Thread für Dich nicht viel schreiben. War zu verpeilt und nicht aufnahmefähig zu der Zeit, ich vermute mal wieder zuviele Gefühle, die vernebeln mir gerne den Verstand...und Corona, zu wenig zwischenmenschlichen Kontakt. Lediglich die Katzen, da ist Hirn nicht so gefordert. Zu wenig Bewegung, durch die Maske einen Sauerstoffmangel im Gehirn ...und die Borreliose hat wohl auch einiges dazu beigetragen, dass ich mit Hirn fertig war.

Normalerweise nehm ich das Pendel eher um was zu finden. Wasserader, Blackstreams, Erdverwerfungen und so weiter. Bei Drama früher auch schon mal für Zwerghamster. Da gäbe es ne "witzige" Geschichte dazu. Oder letzten Frühling auf Google maps um Moms Handy :shock: zu finden. Wo sie es verloren haben könnte. Da gings eigentlich eher weniger ums Handy, als die darauf befindlichen Fotos. Da wars dann schon etwas paranoid, wer es ihr aller gestohlen haben könnte :shock: :x ...und alle Fotos weg :shock: . (Ich hasse es, das sie dauernd fotografieren will und man dann mindestens 5 Minuten ganz auf sie mit dem Handy achten soll. Schön drein schauen und lächeln. Ich bin nicht wirklich photogen :lol: . Vermute aber eh, dass es ihr mit ihrem Fotographiertick eher um Aufmerksamkeit geht)

Jetzt frag ich bei schwereren Entscheidungen eher meine Thera, ob sie mir nen Muskeltest ( https://www.netdoktor.de/Krankheiten/Al ... 11567.html ) machen kann.

Ansonsten geht es mir etwas wie Dir, was Technik anbelangt. Hab bei meinem Siemens C50 dann lange nachdem es das nicht mehr gab noch gebrauchte auf eBay nachgekauft. Einfach weil ich ein Idiot in Sachen Technik bin, mir das zu schwierig ist mit nem neuen Handy klar zu kommen.

Hab dann eigentlich das Samsung Galaxy Core Prime nur gekauft, weil ich da gerade am altersweitsichtig werden war und mir erhofft hatte, dass es damit besser wäre. Jetzt hab ich mittlerweile seit 5 Jahren die Brille und sehe, wenns zu hell ist, bei Sonnenschein gar nichts :lol: . Nicht mal das, was ich fotografiere, erst auf dem Foto im Schatten betrachtet. Meine Schwester hats schon probiert mit Einstellungen ändern, wird leider trotzdem nicht besser.

Ahja, an Henrike,

möchte Dir Deine Entscheidungsfindung nicht noch schwieriger machen. Aber Moms Handy (690 Euro) hätte es nach Weihnachten neu zum halben Preis auf Willhaben gegeben, weils als Geschenk nicht gepasst hat.
Sie meckert halt jetzt, dass das Handy indoor keine schönen Fotos macht. Könnte man *wink an Monchen* vielleicht anders einstellen, aber dafür müsste man sich halt mit Handy auskennen :lol: .

Aber, die Outdoorfotos sind superschön.

Sehr herzliche Grüße an alle!!!
manu


 
 
BeitragVerfasst: 5. Okt 2020, 19:37 

Registriert: 11. Jul 2020, 18:13
Beiträge: 280
 
Offline Profil
Hallo, danke für eure Beiträge,

habe das Handy eben lastminute abgegeben und das tut mir jetzt wieder leid, aber es war der Druck zu entscheiden, den wollte ich loswerden. Ich merke daran, dass ich einfach krank bin. Ob das je weggeht? Die Therapeutin sagt, die Gedanken suchen sich immer ein Ziel. Vielleicht hätte ich mich doch daran gewöhnt. Wäre es noch da, hätte ich mich wahrscheinlich geärgert, den Umtausch verpasst zu haben.

Der Abend ist jetzt kurz, ich war drei Stunden vor dem Laden zum Überlegen. Das ist nicht normal, ich kenne mich so nicht.

LG Henrike


 
 
BeitragVerfasst: 5. Okt 2020, 20:24 

Registriert: 16. Mai 2016, 21:12
Beiträge: 3466
 
Offline Profil
Hallo Henrike,

wenn mein Handy weiterhin immer wieder so spinnt, können wir bald einen Club aufmachen... dann brauch ich auch bald ein neues. Mir graut es jetzt schon vor dem Aussuchen.
Bei so Technikzeug kenn ich mich gar nicht aus, könnte da immer schon ausflippen, wenn ich mich da in irgendwas einlesen muss. Kaufe nur selten sowas und wenn ich dann mal was neues kaufe, ist die Technik schon wieder weiter, so dass mir das angehäufte Wissen vom letzten Mal nicht wirklich was hilft. Außer dass ich die technischen Daten vom letzten Gerät habe und dann nach was besserem suche.
Außerdem steht seit nem Jahr eine neue Brille und ein neues Sofa an, einen zweiten Hasen möchte ich mir demnächst anschaffen. Das stresst mich auch schon, wenn ich bloß dran denke, dass ich mich da entscheiden muss, welchen ich nehme und dann am besten noch im Beisein des Verkäufers...
Bei mir kommt dann bei Neuanschaffungen noch dazu, dass ich mir denke, das alte gefällt mir nicht, ich will was neues, aber wenn ich dann dabei bin was neues auszusuchen, denke ich mir wieder, ich will überhaupt nicht, ich will, dass alles so bleibt, wie es ist... Meine Wohnung hat noch keine Vorhänge, keinen Schuhschrank, noch immer keine Deko an der Wand, schon seit Jahren... es nervt mich, aber es überfordert mich auch total.
Meine Betreuerin kann/will mir da auch nicht so viel hefen, weil sie mir ja die Entscheidung nicht abnehmen kann/will und mir nichts aufschwatzen will. Soll sie ja auch nicht, aber es ist manchmal echt eine mittlere Katastrophe mit meinen Entscheidungen.

Vielleicht sind die Fragen von jojoma aus dem anderen Thread ganz hilfreich... ich kopier sie mal hier rein:
"Vielleicht wäre es ganz hilfreich für dich, in deine Überlegungen folgendes miteinzubeziehen:
was passiert wenn ich Möglichkeit A nehme? Wie fühle ich mich mit dieser Wahl? Welche Gedanken löst es in mir aus? Welche körperlichen Reaktionen?"
Mir ist mal z.B. aufgefallen, als ich Blumenkübel für meine Terrasse ausgesucht habe, dass mir da so Gedanken durch den Kopf gingen wie "Der ist schön. Aber ne, der ist ja schon auch irgendwie kitschig. Und sieht nicht so erwachsen aus, ich will was, was erwachsener aussieht, nicht sowas verspieltes... aber er ist trotzdem schön!" Und dann fängts wieder an: Eigentlich will ich schon so einen, aber, aber, aber, nein, ja, nein, ja...
Die Frage ist halt: Warum muss ein Blumenkübel 'erwachsen' aussehen? Wie will ich nach aussen hin wahrgenommen werden und wie drücke ich das aus? Wie fühl ich mich, wenn ich einen nehme, der nicht erwachsen aussieht? (Wie auch immer ein 'erwachsener' Blumenkübel aussieht ;))
Manchmal fühle ich mich z.B. auch gedemütigt, wenn ich etwas kaufe, wenn ich mir nicht sicher bin, ob ich es will oder nicht. Keine Ahnung, woher das kommt... find ich komisch.
Manchmal überlege ich, etwas zur Auswahl mitzunehmen und denke mir, wenn ich es nicht will, gebe ich es halt wieder zurück. Aber ich will mich unbedingt im Geschäft entscheiden, weil wenn ich was wieder zurückbringen muss, steht wieder was auf meiner To-Do-Liste, und ich hasse es, wenn Dinge nicht erledigt sind. Ich will alles 'fertig' machen, da stresst sowas. Und dann stehe ich im Geschäft und denke mir, kann doch nicht so schwierig sein, das jetzt mitzunehmen... und dann laufe ich mit dem Teil zur Kasse, fühle mich schlecht, bringe es wieder zurück, laufe wieder zur Kasse, ne, doch wieder zurück, auf halbem Weg wieder kehrt. Manchmal wegen nem Kleinteil für 2 €. Nur weil ich das abgeschlossen haben will.
Bei Wohnungseinrichtung und Deko finde ich es immer schwer, weil mir verschiedene Stile gefallen, ich aber nicht zu viel verschiedenes Zeug in der Wohnung haben will, weil ich mich unwohl fühle, wenn es nicht einigermaßen harmonisch aussieht.
Ganz schön kompliziert...

Wenn ich mich nicht entscheiden kann, suche ich immer wieder irgendwelche neuen Argumente, damit ich endlich ein Kriterium habe, das mir wirklich hilft, ich versuche mein Bauchgefühl zu erforschen, aber da ist nix außer höchstens ein blödes Gefühl und immer mehr Verzweiflung.
Ich hatte ja im anderen Thread die Situation erzählt, wo ich mich zwischen zwei gleichen Stirnbändern entscheiden musste. Irgendwann hab ich mir gedacht, vielleicht ist ja das eine schon etwas mehr ausgeleiert als das andere, vielleicht ist das ja noch ein Unterscheidungskriterium. Tja, nix wars. Beide lassen sich gleich weit dehnen. Und man steht da und denkt, man spinnt. Da kann man ja nicht mal mehr den Verkäufer fragen, welches er jetzt nehmen würde, der würde einen ja für bekloppt halten...
Bei mir sind es v.a. die kleinen Alltagsentscheidungen, bei denen das so ist, weniger bei großen Entscheidungen. Aber gerade das macht einem den Alltag oft so schwer.
Früher haben meine Freunde da immer Witze drüber gemacht, hab mich teilweise auch deswegen selbst aufs Korn genommen, aber mittlerweile find ich das nicht mehr so witzig... wenn man bedenkt, dass das zum Krankheitsbild gehört und wie sehr einen das im Alltag blockiert.

Mir war das gar nicht so bewusst, dass das bei den Entscheidungen manchmal auch so ein Gedankenkreisen ist. Diese endlosen Gedankenschleifen haben bei mir sehr deutlich nachgelassen, als ich anfing Antidepressiva zu nehmen. Habe damit eigentlich nicht mehr so die Probleme damit. Aber meine erste Betreuerin meinte mal, ich hole immer wieder Dinge zurück ins Boot, die ich schon ausgeschlossen hatte. Vorhin kam mir der Gedanke, das ist ja eigentlich auch nichts anderes als den Kreislauf wieder neu zu beginnen...

Aurelia Belinda hat geschrieben:
Oft hab ich schon doppelt und dreifach Produkte gekauft, nur weil ich mich nicht für Farbe und Design entscheiden konnte.
Furchtbar. Und es kommt auch vor dass ich einfach NICHTS nehme aus Frust und Stress weil die Entscheidung zu mühsam ist.

Hab ich beides auch schon. Hab aber auch schon Klamotten, mit denen ich zufrieden war, einfach mehrfach gekauft. ;) Find nicht so oft Sachen, die mir figurtechnisch passen, da ist es praktisch, wenn man mehr davon hat, dann sehen die Teile länger gut aus und man muss nicht bald wieder entscheiden.

Henrike, gut, dass du jetzt eine Entscheidung getroffen und sie umgesetzt hast. Kann ich verstehen mit den langen Stunden vor dem Geschäft.

Liebe Grüße,
DieNeue


 
 
BeitragVerfasst: 5. Okt 2020, 20:55 

Registriert: 11. Jul 2020, 18:13
Beiträge: 280
 
Offline Profil
Liebe DieNeue, danke für die ausführliche Antwort. Deine Erfahrungen zu lesen war mir wichtig, danke dass du es hier mitteilst. Was anderen selbstverständlich ist uns Problem, die Krankheit nervt. Ich hatte auch überlegt, was passiert wenn. Wenn ich es abgebe, fehlt es mir. Wenn ich es behalte ärgere ich mich über das Gerät, wenn es nicht so toll ist. Der Grübeldämon besucht dich ja auch, er lässt immer wieder neue Gedanken einfließen, beschimpft uns. Führt neue Aspekte auf, wie bei deinem Blumenkübel. Furchtbar umständlich alles.
Meine Gefühle sind weg, offenbar auch das Bauchgefühl, aus dem heraus kleinere Dinge entschieden werden können.

Jetzt bin ich nicht müde, habe noch den Rehaantrag ausgefüllt. Wunschklinik habe ich keine, da mich die Auswahl überfordert die alle im Netz sind, keine in der Nähe um sie vorab zu besuchen.
Auch wieder unfähig mich nach Internetseiten zu entscheiden.
Kaufe schon lange nur das nötigste, obwohl ich nicht unbedingt sparen muss wenn es im Rahmen bleibt.

LG Henrike


 
 
BeitragVerfasst: 5. Okt 2020, 21:59 

Registriert: 16. Mai 2016, 21:12
Beiträge: 3466
 
Offline Profil
Hallo Henrike,

schön, dass dir mein Beitrag hilft. Ich denke, es ist trotzdem gut, dass du das Handy abgegeben hast. In beiden Fällen würdest du dich blöd fühlen. Jetzt fühlst du dich zwar blöd, aber dafür hast du zumindest wieder mehr Geld in der Tasche und das ist doch unterm Strich die bessere Bilanz als sich blöd fühlen und das Geld ist auch noch weg.

Ich habe mal festgestellt, dass die Entscheidungsschwierigkeiten bei mir manchmal auch so phasenweise auftauchen. Ein paar Wochen kann ich mich gar nicht entscheiden und dann gibt es plötzlich wieder ein paar Wochen, wo es besser ist (nicht gut, aber zumindest nicht so extrem wie sonst). Da hab ich ein besseres Bauchgefühl, oder kann mich besser konzentrieren, klarer denken... Manchmal hilft in einer schlechteren Phase auch nur, eine Entscheidung zu vertagen. Geht nicht bei jeder, aber bei mancher.

Ja, 'umständlich' triffts gut. Ich würde echt gern mal wieder einfach was machen ohne komplizierte Gedanken und Gefühle.

Liebe Grüße,
DieNeue


 
 
BeitragVerfasst: 6. Okt 2020, 17:50 

Registriert: 11. Jul 2020, 18:13
Beiträge: 280
 
Offline Profil
DieNeue hat geschrieben:
Ich würde echt gern mal wieder einfach was machen ohne komplizierte Gedanken und Gefühle.
n


Hallo DieNeue,

da schließe ich mich gleich an, das ganze Gehader und die Umstände nerven mich schon selbst und erst recht meine Umwelt. Es gibt Leute die sich nicht mehr melden bzw. auf Abstand gehen. Wer selbst in einen Laden geht, einen Artikel greift und bezahlt, egal ob wenige Euros für Lebensmittel oder im Elektromarkt einen teuren Bildschirm, kann solche Überlegungen die uns der Grübeldämon eingibt, nicht nachvollziehen. Da ist es schon tröstlich zu lesen, wenn es anderen ähnlich ergeht.
Meine Therapeutin meint, das Grübeln sucht sich sein Thema, wenn eines erledigt ist, kommt was anderes. Es muss nicht immer ein Entscheidungsdilemma sein, andere Leute hätten Angst über eine Brücke zu gehen, weil sie zusammenstürzen könnte oder fahren nicht Bahn, weil eine Kofferbombe explodieren könnte.

Heute hatte ich professionelle Zahnreinigung, die habe ich ohne Grübelei gebucht, weil mir meine Zähne wichtig sind. Und ich war schon wieder nachlässig, habe es geschafft einen Geldbeutel mit Kreditkarte (prepaid) zu verlieren. Dazu habe ich keine Gefühle, es ist wie es ist.

Das nicht so tolle Tablet ist mir geblieben, es hat keine Umtauschfrist mehr. Das Handy ist weg, ich habe mich damit getröstet dass ich es nochmal kaufen könnte. Ob ich das mache ist ungewiss, aber es bleibt eine Option, obwohl es jetzt teurer ist als im September.

Liebe Grüße
Henrike


 
 
BeitragVerfasst: 7. Okt 2020, 09:50 

Registriert: 11. Jul 2020, 18:13
Beiträge: 280
 
Offline Profil
Heute brenne ich wieder innen, das gute Handy abgegeben und sitze auf dem ollen Tablet. Soll ich es noch zurückschicken obwohl verspätet? Stress pur und Adrenalin. Der Grübeldämon hat neues Futter. Wie soll ich daraus kommen, die Zeit läuft, wieder Countdown. Habe das Gefühl genau falsch entschieden zu haben. Handy war schön, mit Tablet unzufrieden schon länger aber behalten.


 
 
BeitragVerfasst: 11. Okt 2020, 11:17 

Registriert: 11. Jul 2020, 18:13
Beiträge: 280
 
Offline Profil
Vor einem Monat habe ich Urlaub gebucht, das war eine eindeutige Entscheidung. Morgen soll es losgehen, an die Nordsee. Dieses Wochenende geht es mir schlecht, innere Unruhe und kann nichts tun. Fliege wegen dem Sicherheitszertifikat dauernd aus Forum. Bin zittrig und sitze hier rum, statt Koffer zu packen. Weiß nicht, ob ich noch fahren soll.


 
 
BeitragVerfasst: 11. Okt 2020, 15:21 

Registriert: 28. Nov 2013, 00:27
Beiträge: 2656
 
Offline Profil
Liebe Henrike,

also das Wetter soll z.B. in St. Peter-Ording kommende Woche so 7 bis 13 Grad werden, Mittwoch und Donnerstag windig, Mittwoch Regen. Bin jetzt schon froh, dass ich noch 3 Tage auf Urlaub war, etwas Natur genießen. Wer weiß, wie der Winter wird mit Corona :? .

Innere Unruhe war auch weg und die Psychosomatik bis vorletzte Woche ist zum Glück auch noch weg.
Da hat bei mir u.a. Heilströmen etwas geholfen:
Energiepunkt "Absoluter Frieden und Harmonie": Sie finden den Punkt, wenn Sie die Hände über Kreuz in die Achseln legen. Die Daumen liegen auf der Körpervorderseite, die übrigen Finger am Schulterblatt.

Heute ist Herzenergietag (kleinen Finder halten).

Bis gestern waren die Daumentage (+ Geborgenheit - Sorgen) .

Wünsch Dir alles Liebe!
manu


 
 
BeitragVerfasst: 11. Okt 2020, 17:25 

Registriert: 11. Jul 2020, 18:13
Beiträge: 280
 
Offline Profil
Liebe manu,

danke für den Beitrag, hoffe das Umgebungswechsel und Meer etwas helfen. Sonst kann ich wieder heim fahren. Wegen Corona würde ich das auch gleich am liebsten irgendwie, aber ich packe halbherzig für Regen und viel Wind.

LG Henrike


 
 
BeitragVerfasst: 11. Okt 2020, 19:38 

Registriert: 28. Nov 2013, 00:27
Beiträge: 2656
 
Offline Profil
Liebe Henrike,

drück Dir feste die Daumen, dass auch bei Dir Umgebungswechsel was hilft! :-) Meer und die Landschaft dort sind auch voll schön, wünsch Dir nen schönen, erholsamen Urlaub!

Die warmen, wetterfesten Sachen schaden bestimmt nicht.

Bei und hats heute auch den ganzen Tag geregnet, voll früh dunkel. War nur kurz beim Altglascontainer und hab schöne rote Blätter von Wildem Wein gesehen, aber werde morgen etwas weiter fort, spazieren gehen, ansonsten bin ich bis zum Frühjahr kugelrund und kann rollen anstatt gehen :lol:

Liebe Nachtgrüße!
manu


 
 
BeitragVerfasst: 12. Okt 2020, 08:19 

Registriert: 11. Jul 2020, 18:13
Beiträge: 280
 
Offline Profil
Liebe Manu,

danke für die Antwort. Gleich geht es irgendwie los, noch 1 - 2 Stunden. Habe gepackt, bin zerstreut derweil es regnet. Geht mir nicht gut, brauche eher Klinik. Hoffentlich schaffe ich die 300 km mit dem Auto.

LG Henrike


 
 
BeitragVerfasst: 12. Okt 2020, 12:13 

Registriert: 28. Dez 2014, 11:31
Beiträge: 2571
 
Offline Profil
Es freut mich Henrike,dass du jetzt unterwegs bist.
Laß Dir den Wind um die Nase wehen und setz Dich
den Naturgewalten aus.In Köln und drum herum ist
Corona ein ernstes Dauerthema,davon solltest Du auch mal
Abstand finden.Versuch es Dir schön zu machen.Lieben Gruß malu

_________________
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,der uns beglückt und der uns hilft zu leben.


 
 
BeitragVerfasst: 12. Okt 2020, 20:34 

Registriert: 11. Jul 2020, 18:13
Beiträge: 280
 
Offline Profil
Danke Malu, bin mittlerweile angekommen. Ich will es versuchen.


 
 
BeitragVerfasst: 13. Okt 2020, 23:12 

Registriert: 27. Aug 2020, 20:08
Beiträge: 9
 
Offline Profil
gelöscht


Zuletzt geändert von Gefühlsregen am 14. Okt 2020, 18:25, insgesamt 1-mal geändert.

 
 
BeitragVerfasst: 13. Okt 2020, 23:12 

Registriert: 27. Aug 2020, 20:08
Beiträge: 9
 
Offline Profil
gelöscht


Zuletzt geändert von Gefühlsregen am 14. Okt 2020, 18:27, insgesamt 1-mal geändert.

 
 
BeitragVerfasst: 13. Okt 2020, 23:12 

Registriert: 27. Aug 2020, 20:08
Beiträge: 9
 
Offline Profil
gelöscht


Zuletzt geändert von Gefühlsregen am 14. Okt 2020, 18:28, insgesamt 1-mal geändert.

 
 
BeitragVerfasst: 13. Okt 2020, 23:12 

Registriert: 27. Aug 2020, 20:08
Beiträge: 9
 
Offline Profil
geöscht


Zuletzt geändert von Gefühlsregen am 14. Okt 2020, 18:26, insgesamt 1-mal geändert.

 
 
BeitragVerfasst: 13. Okt 2020, 23:12 

Registriert: 27. Aug 2020, 20:08
Beiträge: 9
 
Offline Profil
gelöscht


Zuletzt geändert von Gefühlsregen am 14. Okt 2020, 18:30, insgesamt 1-mal geändert.

 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten   


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sattgrün, Zelina und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group - Theme created StylerBB.net - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de