Notfallnummern
 

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten   
 Betreff des Beitrags: Psychater
BeitragVerfasst: 13. Aug 2021, 12:53 

Registriert: 3. Aug 2020, 13:04
Beiträge: 300
 
Offline Profil
:hello: Hallo Leute,

habt Ihr auch nur einen Psychiater, der zum krankschreiben und Rezepte ausstellen taugt, aber sonst nix?

Ich hätte gern Ärzte die untereinander kommunizieren und zusammenarbeiten. Aber alle kochen ihr eigenes Süppchen. Hausarzt, Psychiater etc.

Stimmen sich mit Medikamenten nicht ab, so dass es ständig irgendwelche Wechselwirkungen gibt. Berichte vom Psychater werden an Hausarzt geschickt, aber der legt die nur ab und fertig. Umgekehrt kommuniziert er nicht mit meinem Psychiater. Muss ich machen.

Irgendwie klappt die Vernetzung nicht.

Liebe Grüße


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Psychater
BeitragVerfasst: 13. Aug 2021, 13:22 

Registriert: 30. Jun 2014, 18:09
Beiträge: 3014
 
Offline Profil
Hallo Wandervogel,

ich kenne verschiedene Typen von Psychiatern. Manche taugen mehr für gute Gespräche, manche reden nicht viel. Manche sind gut für Atteste, Berichte und co und nicht so die Menschenkenner.

Die Abstimmung der Ärzte untereinander wird es sicher nicht geben wegen der Schweigepflicht.
Das mit den Wechselwirkungen und Kontraindikationen allerdings sollten sowohl Psychiater als auch Hausarzt auf dem Schirm haben.

Momentan bin ich bei keinem Psychiater

Gruß Gertrud


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Psychater
BeitragVerfasst: 14. Aug 2021, 16:41 

Registriert: 29. Sep 2020, 07:05
Beiträge: 394
 
Offline Profil
Hallo Wandervogel,

für die Kommunikation zwischen Hausarzt und Psychiater bin ich verantwortlich (trotz Hausarztmodell).
Allerdings hat meine Psychiaterin, bevor sie mir ein Medikament verschrieb, im Buch geschaut, ob ich es nehmen kann (so eine Kombination hatte sie bis dahin noch nicht). Meine Hausärztin achtet auch auf Wechselwirkungen und wenn ich bei ihr bin erwartet sie von mir einen kurzen Bericht.

Alles Gute,
Suchende


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Psychater
BeitragVerfasst: 5. Okt 2021, 08:48 

Registriert: 3. Aug 2020, 13:04
Beiträge: 300
 
Offline Profil
:hello: Hallo Leute,

heute habe ich meinen Ersttermin bei einem neuen Psychiater.

Ich habe mir gestern alles aufgeschrieben, was für mich wichtig ist und nehme meine Notizen zu diesem Termin mit.

Irgendwie bin ich etwas aufgeregt. Wie wird der wohl sein? nett oder arrogant? modern oder altbacken? In alten Behandlungsmethoden verankert oder offen für Neues? Fertigt er mich auch nur ab oder ist er Partner in meiner Erkrankung?
Naja, mal sehen.

Die Bewertungen im Internet sind nicht berauschend. Aber ich habe mir vorgenommen, diese Bewertungen nicht überzugewichten. Ich habe begriffen, dass meist nur die Unzufriedenen schreiben, die zufriedenen eher sehr selten.

Also gehe ich da heute Nachmittag hin.

Liebe Grüße


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Psychater
BeitragVerfasst: 5. Okt 2021, 18:36 

Registriert: 29. Sep 2020, 07:05
Beiträge: 394
 
Offline Profil
Hallo Wandervogel,

ich hoffe, Du hattest einen guten Termin!
Berichte, wenn Du magst.

Alles Gute,
Suchende


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Psychater
BeitragVerfasst: 6. Okt 2021, 13:24 

Registriert: 3. Aug 2020, 13:04
Beiträge: 300
 
Offline Profil
Hallo Suchende :hello:

der Termin gestern war eigentlich überraschend recht gut.

Der Psychiater ist noch relativ jung (schätze so Mitte 40). Er hat die Praxis von seinem Vater übernommen.

Der erste Eindruck als er mir die Tür öffnete (Sprechstundenhilfe war noch nicht da), positiv. Nett, freundlich.

Im Gespräch selbst war er überraschend zugewandt.
Dann hat er meine Medikamentenliste gesehen und die Hände etwas über den Kopf zusammengeschlagen. Die haben mich im KH echt abgeschossen.

Was sehr gut bei mir ankam ist, dass er das metabolische Syndrom (was durch die Nebenwirkungen hervorgerufen wurde) sehr ernst nimmt. Im Gegensatz zu meinem Arzt, der das lapidar mit Diät machen und Sporttreiben abgetan hat, statt die Medikation umzustellen.
Der neue Psychiater jetzt ist bereit, das eine oder andere Medi rauszunehmen, wenn er mich natürlich etwas besser kennengelernt hat.

Zur Erklärung: Das metabolische Syndrom ist ein gefährliches Zusammenspiel von Bluthochdruck, erhöhtes LDL-Cholesterin (das schlechte), Übergewicht und Diabetes.
Das kann zu Schlaganfall oder Herzinfarkt führen.

Ich hatte ihn gefragt, ob er denn nur Medikamente verschreibt. Da hat er mich ganz überrascht angeguckt. Natürlich nicht, sagte er. Er möchte mich 1 mal im Monat sehen. Bei mein Arzt konnte ich froh sein, wenn ich 2 x im Quartal kommen durfte.

Dann hatte ich ihn gefragt, ob er auch mal bereit ist, einen Termin länger als 8 Minuten zu vereinbaren. Er ist bereit auch einen 1/2 stündigen Termin zu vereinbaren, allerding nicht jede Woche. Das brauche ich ja auch nicht.
Mir war nur wichtig, dass ich mal Rücksprache halten kann, wenn ich mit meinem Selbsthilfebuch, mit dem ich gerade nicht arbeite, nicht weiterkomme.
Die Bereitschaft dazu war auch schon mal ein Pluspunkt.

Er hat auch nach meinen anderen Erkrankungen (Rheuma und Schilddrüsenunterfunktion) gefragt. Die hat er also was Medis angeht auch im Blick.

Dann bietet er auch Notfallsprechstunden an.

Einziger Knackpunkt, den ich nicht ganz unerheblich finde, ist die Sprechstundenhilfe. Die ist sehr unfreundlich. Die hat einen potentiellen Neupatienten derart unfreundlich abgewatscht, dass sie zur Zeit keine Neuaufnahmen mehr machen, dass es mich gruselte. Kann man auch freundlicher sagen.
Ich fragte mich wie es wohl sei, wenn es einem schlecht geht und man sich zur Notfallsprechstunde anmeldet. Bin dann vielleicht eh schon dünnhäutig und dann krieg ich ne Watschen. Nicht prickelnd.

Der Doc und ich sind so verblieben, dass ich mir das in Ruhe überlege und mich dann wieder melden kann.

Ich habe am 24.10 noch mal einen Termin bei meinen jetztigen Doc. Ich werde ihn die Sache mit der längeren Sprechstunde explizit fragen, die Medis nochmal ansprechen. Naja und wie seine Laune ist. Da ist er nämlich auch nicht berechenbar. Hat wohl selbst psychische Probleme.

Dann werde ich entscheiden.

Liebe Grüße


 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten   


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group - Theme created StylerBB.net - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de