Notfallnummern
 

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten   
 Betreff des Beitrags: Re: Ende des Krankengeldes
BeitragVerfasst: 12. Jul 2021, 15:35 

Registriert: 17. Mai 2015, 21:45
Beiträge: 388
 
Offline Profil
Hallo Patex,

wie schon bei der Frage, ob man einen Rentenantrag gestellt haben muss, bevor man unter Berufung auf die Nahtlosigkeitsregel ALG1 beantragt - diese Frage wurde ja von mir unwissentlich falsch beantwortet und vom Rentenberater Göpfert richtig gestellt -, muss ich nun auch bei einem anderen Thema leider eingestehen, dass ich das nicht mehr richtig "im Kopf" hatte. Oder um es korrekt zu sagen, ich habe dummerweise von meiner eigenen Erfahrung mit meinem Arbeitgeber angenommen, dass dies generell gelten würde, ohne dies kritisch zu hinterfragen.

Gott sei Dank ist jedoch aus meinem Fehler heraus noch kein Schaden entstanden, weil Du noch bis August von der Krankenkasse das Krankengeld bekommst; trotzdem, es tut mir sehr Leid und ich ärgere mich über mich selbst (vor allem, weil ich es eigentlich hasse, von einem Einzelfall auf eine allgemein gültige Regelung zu schliessen, offenbar hat die Depression mit ihren Hauptsymptomen bei mir, nämlich den Problemen mit der Konzentration und der Erinnerung, noch viel tiefere Spuren in meinem Hirn gegraben als ich dachte) - bitte entschuldige mir meinen (nochmaligen) Fehler.

Es geht um die Frage der Arbeitsunfähigkeitsbescheinung nach der Aussteuerung, also nach dem Ende des Anspruchs auf Krankengeld.

In dem Artikel des Sozialverbands Deutschland (SovD), den ich gerade eben beim Suchen bzw. beim im Internet surfen gefunden habe, wird geraten, die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen, die man vom Arzt auch nach dem Ende des Krankengeldes bekommt, nicht weg zu werfen, sondern ...
- das Original zu Hause in die eigenen Unterlagen abzulegen, und
- mit der Personalabteilung des Arbeitgebers abzuklären, ob er sie weiterhin zugeschickt bekommen möchte oder nicht.

Hier der Link zum selbst lesen: https://www.sovd-sh.de/aktuelles/meldun ... ankmeldung

Ich wetde mich bemühen, besser zu werden und zu versuchen, meine Fehler zu minimieren bzw. "auszuschalten".

Liebe Grüsse, Strohi


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ende des Krankengeldes
BeitragVerfasst: 12. Jul 2021, 17:45 

Registriert: 7. Mai 2021, 18:05
Beiträge: 19
 
Offline Profil
@ All
Vielen Dank für eure weiteren wertvollen Ratschläge.

@
Heiligendamm2020 hat geschrieben:
...Diese ganze Situation, bei der ich kaum die Kontrolle habe macht mich immer mehr fertig.....

Genau dieses Gefühl des "Kontrollverlustes" habe ich aktuell manchmal auch. Da bist du eh permanent müde und abgeschlagen, kannst kaum klare Gedanken fassen und hast Angst vor den banalsten Aufgaben- und dann soll man ein unlogisches "System" durchblicken
Heiligendamm2020 hat geschrieben:
Was für ein Dilemma habe ich da eröffnet.... :-(
:?
Das Dilemma sucht sich wohl niemand freiwillig aus- aber da mussten andere auch schon durch.... dann können wir das auch! :oops:
Strohi hat geschrieben:
...den Problemen mit der Konzentration und der Erinnerung, noch viel tiefere Spuren in meinem Hirn gegraben als ich dachte) - bitte entschuldige mir meinen (nochmaligen) Fehler.

Nur wer nichts macht, macht keine Fehler! Mein 100% Wissen gründet auf Deine und der Mitforisten mitgeteilten Erfahrung. Da ist eine 2% Fehlerquote sehr verzeihlich :hello:
Strohi hat geschrieben:
wird geraten, die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen, die man vom Arzt auch nach dem Ende des Krankengeldes bekommt, nicht weg zu werfen, sondern ...
- das Original zu Hause in die eigenen Unterlagen abzulegen, und
- mit der Personalabteilung des Arbeitgebers abzuklären, ob er sie weiterhin zugeschickt bekommen möchte oder nicht.
Wegwerfen werde ich sowieso gar nichts! Viel interessanter ist manchmal das Papier wieder zu finden :lol: Ob mein AG die AU- Bescheinigung weiterhin haben möchte oder nicht ist mir wurscht- Ich schicke diese weiterhin hin, wegwerfen kann Personalabteilung auch selbst.
LG Patex


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ende des Krankengeldes
BeitragVerfasst: 12. Jul 2021, 20:14 

Registriert: 16. Dez 2020, 20:24
Beiträge: 154
 
Offline Profil
@Strohi

Der VdK unterstützt mich bei meinem Antrag auf den Grad der Behinderung.
Da mach ich mir ja gar keine Sorgen, denn die machen das sicher besser als ich es könnte.
Nur der Hinweis auf mehrere Monate Wartezeiten macht mich einfach nur fassungslos.


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ende des Krankengeldes
BeitragVerfasst: 12. Jul 2021, 21:10 

Registriert: 17. Mai 2015, 21:45
Beiträge: 388
 
Offline Profil
@Heiligendamm,

ja, der Fehler liegt halt im System, sozusagen.

Ich drücke die Daumen, dass es inhaltlich für Dich gut geht.

Alles Gute und herzliche Grüsse, Strohi

P.S.: Manchmal bewahrheiten sich - leider - auch Sprüche: "Depression stellt oft den 100-Meter-Läufer vor die Aufgabe, Marathonläufer zu werden." (von der Startseite dieses Diskussionsforums Depression)


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ende des Krankengeldes
BeitragVerfasst: 13. Jul 2021, 12:48 

Registriert: 17. Mai 2015, 21:45
Beiträge: 388
 
Offline Profil
Hallo Patex,

ich habe Dir zwischenzeitlich zwei PN's geschrieben.

Da ich mir nicht sicher bin, dass der eigentlich übliche Hinweis auf den Eingang einer PN per eMail funktioniert (ich habe z.B. für die letzten bei mir eingegangenen PN's keinen Hinweis bekommen), dachte ich mir, dass ich Dir das vorsorglich hier mitteile.

LG, Strohi


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ende des Krankengeldes
BeitragVerfasst: 13. Jul 2021, 12:57 

Registriert: 16. Dez 2020, 20:24
Beiträge: 154
 
Offline Profil
@Strohi


Ich bin ein geduldiger Mensch - aber soviel Geduld ist schon eine große Hürde.


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ende des Krankengeldes
BeitragVerfasst: 13. Jul 2021, 13:03 

Registriert: 30. Jul 2014, 13:34
Beiträge: 552
 
Offline Profil
Hallo Heiligendamm,

meine Konzentration reicht gerade nicht für alle Beiträge hier, aber ich habe Deine Frage nach dem Arbeitslosengeld gelesen und bin der Meinung, dass auch Du eine LTA beantragt hast.

Mein Dilemma wird nach dem Auslaufen des Krankengeldes aktuell immer größer. Das Arbeitslosengeld ist geringer und reicht für meine Fixkosten kaum aus. Zudem teilte mir die AfA mit, dass direkt durch die nunmehr bewilligte LTA wieder eine Leistungsfähigkeit besteht und ich mich dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stellen muss. Anderenfalls wird mir das Arbeitslosengeld gestrichen.
Nun habe ich auch noch einen Arbeitgeber - zu dem ich aus diversen Gründen nicht mehr zurück kann. Das interessiert die AfA aber nicht. Ich wäre verpflichtet dort wieder zu arbeiten.

Da wird man 1,5 Jahre krank geschrieben, da eine psychische Krankheit besteht und der Arbeitgeber mich nachweislich zusätzlich psychisch belastet. Aber rein durch die Bewilligung der LTA muss ich da nun wieder hin?!?!?! Was für ein System.

Nun habe ich noch mehr Druck von Seiten der AfA.

Die LTA ist zwar bewilligt, aber wie bei einer medizinischen Reha ist der Start ja noch fraglich.

Ich weiß nicht, wie ich das aushalten soll.

Dir wünsche ich eine schnellere Entscheidung, damit Deine LTA möglichst schnell vor Auslaufen des Krankengeldes bewilligt wird. Anderenfalls ändere lieber Deinen LTA-Antrag in einen Rentenantrag, damit Du nicht in das finanzielle Loch fällst, wie es mir gerade passiert.

Alles Gute für Dich!
Und natürlich auch für alle anderen!


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ende des Krankengeldes
BeitragVerfasst: 13. Jul 2021, 18:48 

Registriert: 7. Mai 2021, 18:05
Beiträge: 19
 
Offline Profil
Kurzer Zwischenstand:

Heute kam ich (nach langem probieren) bei der AfA endlich durch. Meine Gesprächspartnerin war eine sehr nette Dame die sofort wusste um was es geht! Die Worte (welche Strohi hier mehrfach erwähnte) "ALG1 wegen Ende des Krankengeldes und noch keinen Beschluss bzgl. EMR" reichten völlig aus.
Persönlich Termine finden bei der AfA aufgrund Corona bisweilen nicht statt.

Die Dame hatte wegen des Antrags noch etliche Fragen, wie Krankengelgeld- Zeiten, AG, DRV- Versicherungsnummer...... das ganze dauerte vielleicht 2 Minuten. Sie erläuterte auch noch ausführlich, dass ich nun per Post sämtliche Unterlagen bekomme, nämlich:
Gesundheitsfragebogen, Formular welches die KK ausfüllt, Info- Broschüre für den AG und den Antrag selbst.

Strohi hat geschrieben:
......ich habe Dir zwischenzeitlich zwei PN's geschrieben.

Habe ich bekommen, danke! Antworten folgen....


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ende des Krankengeldes
BeitragVerfasst: 13. Jul 2021, 22:01 

Registriert: 17. Mai 2015, 21:45
Beiträge: 388
 
Offline Profil
Hallo Patex,

das klingt ja gut. Wenn mein Eindruck stimmen sollte, würde mich das sehr freuen.

Liebe Grüsse, Strohi


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ende des Krankengeldes
BeitragVerfasst: 14. Jul 2021, 11:15 

Registriert: 16. Dez 2020, 20:24
Beiträge: 154
 
Offline Profil
T Ally hat geschrieben:
Hallo Heiligendamm,

meine Konzentration reicht gerade nicht für alle Beiträge hier, aber ich habe Deine Frage nach dem Arbeitslosengeld gelesen und bin der Meinung, dass auch Du eine LTA beantragt hast.

Mein Dilemma .......

Da wird man 1,5 Jahre krank geschrieben, da eine psychische Krankheit besteht und der Arbeitgeber mich nachweislich zusätzlich psychisch belastet. Aber rein durch die Bewilligung der LTA muss ich da nun wieder hin?!?!?! Was für ein System.

Nun habe ich noch mehr Druck von Seiten der AfA.

Die LTA ist zwar bewilligt, aber wie bei einer medizinischen Reha ist der Start ja noch fraglich.

Ich weiß nicht, wie ich das aushalten soll.

Dir wünsche ich eine schnellere Entscheidung, damit Deine LTA möglichst schnell vor Auslaufen des Krankengeldes bewilligt wird. Anderenfalls ändere lieber Deinen LTA-Antrag in einen Rentenantrag, damit Du nicht in das finanzielle Loch fällst, wie es mir gerade passiert.

Alles Gute für Dich!
Und natürlich auch für alle anderen!


Ich habe die LTA und EM-Rente parallel beantragt.
Nächste Woche habe ich deshalb auf Antrag der Rentenversicherung einen Termin für eine medizinische Begutachtung.


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ende des Krankengeldes
BeitragVerfasst: 2. Dez 2021, 21:45 

Registriert: 7. Mai 2021, 18:05
Beiträge: 19
 
Offline Profil
Hallo zusammen,
ich wollte euch gerne auf den neuesten Stand bringen. Meine letzte Nachricht ist ja doch schon lange her, daher ganz kurz zusammengefasst:
- Mein Krankengeld endete zum 23.8.2021
- Ich befinde mich noch in einem ruhenden Arbeitsverhältnis
- Ich beantragte vor Ablauf des Krankengeldes bei der "AfA" ALG1 (Nahtlosigkeitsregelung)

Das ganze hat sich nun lange hingezogen weil die Bescheinigungen vom Arbeitgeber und vor allem der Krankenkasse nicht bei kamen.

Gestern kam nun der Bescheid des Amtes. Alles OK, die Berechnung der Zahlungen für den Zahlungszeitraum (bis August 2022) lagen bei.
Am selben Tag ein 2. Schreiben der Agentur für Arbeit mit Aufforderung zur Reha/ Umdeutung in einen Antrag auf Rente wegen Erwerbsminderung.......

Darüber würde ich aber gerne ein neues Thema eröffnen.

Ich bin froh, dass nun zumindest wieder etwas Geld fließt.
-Dies verdanke ich insbesondere EUCH, bzw euren wertvollen Tipps
-allg. der Informationsmöglichkeit Internet
-freundlichen Mitarbeitern der AfA
-ausdrücklich NICHT dem VDK der mich, sofern erreichbar, schlicht falsch beraten hat. :


VIELEN DANK :hello:


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ende des Krankengeldes
BeitragVerfasst: 4. Dez 2021, 14:32 

Registriert: 30. Dez 2020, 06:39
Beiträge: 212
 
Offline Profil
Hallo patex,

ich freue mich für Dich und beglückwünsche Dich vor allem für die freundlichen MA Deiner zuständigen AfA. Ich hoffe es bleibt so. Für den Rentenantrag drückte ich Dir beide Daumen.

VG Nachtmensch


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ende des Krankengeldes
BeitragVerfasst: 5. Dez 2021, 20:34 

Registriert: 16. Dez 2020, 20:24
Beiträge: 154
 
Offline Profil
Hallo patex,

d.h. die AfA schickt dich in die EM-Rente?
Du wolltest aber eine berufliche Reha?


 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten   


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group - Theme created StylerBB.net - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de