Notfallnummern
 

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten   
 Betreff des Beitrags: Umziehen
BeitragVerfasst: 4. Sep 2021, 15:30 

Registriert: 30. Apr 2021, 13:24
Beiträge: 47
 
Offline Profil
Guten Tag

Meine Mama hat auch Depression und traumen, sie sucht diesbezüglich einen Therapeuten und wartet auf ein Platz für die Therapie. Meine Mama und mein Stiefvater waren lange zusammen aber weil er einen psychisch kaputt macht weil er einer anderen Religion angehört macht er meiner Mama und meiner Schwester das Leben zur Hölle, heißt er ist in unsere Nähe mit seiner neuen Familie gezogen, also er wohnt eine Haltestelle entfernt von uns und er und seine neue Freundin kontrollieren uns und weil er eine andere Religion macht als wir heißt wir sind katholisch und er ist Muslim, meint er nur weil er der Vater von meiner Schwester ist aber er hat kein Sorgerecht, kontrolliert er alles was wir machen was meine Schwester macht wie sie sich anzieht und wenn etwas nicht nach seinen Vorstellungen läuft macht er einem extreme Schuldgefühle, wir haben jetzt einen Hund bekommen von unserer Familie und meine Schwester hat Angst frei mit dem Hund zu laufen weil sie entweder seinen Vater sehen kann oder seine neue Freundin, wo dann direkt Schuldgefühle gemacht werden weil im Islam ja Hunde verboten sind, meine Schwester ist 12 Jahre alt. Meine Mama war auch bei unserem Hausarzt und beim sozialen Dienst wo sie einen Sozialberater hat, sie stellte dann auch einen Antrag bei Wohnungsamt wo alles genau beschrieben wurde das es gesundheitlich nicht gut ist für meine Mama und Schwester wenn sie weiterhin in der Nähe von meinem Stiefvater wohnen, ich mein er und seine Familie haben das extra gemacht das sie in unsere Nähe gezogen sind. Durch das Verhalten von meinen Stiefvater als er noch mit meiner Mama gelebt hat bin ich auch krank geworden heißt hab starke Depression, meine Mama hat davon auch Depression und halt ein starkes Trauma. Jetzt bekamm sie eine Absage vom Wohnungsamt mit der Begründung das die Gesundheit nicht wichtig wäre und sie weiterhin neben ihren Exfreund wohnen soll, aber auf Dauer ist es nicht gut weil meine Mama und Schwester leben in ständiger Angst vor ihm manchmal ist es so weit das die beiden nicht mehr können weil er so einen extremen Druck ausüben tut obwohl er nicht mit uns lebt und eine neue Familie hat versucht er uns alles zu verbieten. Was kann man da machen um trotzdem irgendwie umziehen zu können wisst ihr vielleicht wo bzw an wen man sich da wenden kann? Weil wenn es so weiter geht halten die beiden es nicht aus und will nicht das sie augrunf vom emotionale Zusammenbruch sich etwas antun.
Hoffe es ist nicht zu kompliziert erklärt.
Danke und liebe Grüße


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umziehen
BeitragVerfasst: 4. Sep 2021, 17:42 

Registriert: 29. Sep 2020, 07:05
Beiträge: 394
 
Offline Profil
Hallo Hani,

ich kann Euch nur Raten, holt Euch Hilfe! Bei einem Sozialverband (z.B. VDK), Caritas, ...
Die können Euch dann hoffentlich beim Widerspruch helfen.

Ich hoffe, Du erhälst hier noch weitere gute Anregungen.

Alles Gute,
Suchende


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umziehen
BeitragVerfasst: 4. Sep 2021, 21:01 

Registriert: 30. Apr 2021, 13:24
Beiträge: 47
 
Offline Profil
Hi

Ja also wir sind da so wie bei einem sozialen Verein die auch bei solchen Situationen helfen nur der Sozialberater meinte es wird schwer wegen umziehen aber sowas ist doch kein normaler Zustand ich weiß meine Mama hat eine Wohnung die für sie und meine Schwester ausreichend ist aber sie hat sich das nicht ausgesucht das ihr Exfreund neben sie umziehen wird mit seine neuen Frau und uns ausspioniert was wir machen und wie wir leben, einmal hat meine Schwester sich kurze Hose angezogen und da waren wir mit unserem Hund spazieren und als mein Stiefvater uns sah wollte sie wegrennen und sich verstecken, dann später war meine Schwester alleine kurz mit ihrer Freundin und dann kam mein Stiefvater und meckerte sie an das sie Sachen tut die den Islam nicht entsprechen aber seine neue Familie ist genauso wie wir auch katholisch und er sagt ja aber das hier ist meine Tochter ich darf das obwohl er kein Sorgerecht hat, ich mein das das Wohnungsamt da absagt verstehe ich nicht muss was schlimmes passieren wo die beiden nicht mehr emotional können und Zusammenbrechen glaube so weit muss es nicht kommen aber egal wo man hingeht ja man kann nichts machen


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umziehen
BeitragVerfasst: 5. Sep 2021, 14:13 

Registriert: 10. Apr 2021, 08:32
Beiträge: 540
 
Offline Profil
Hallo Jani

Vielleicht sollte deine Mutter mit Tochter und Hund ins Frauenhaus gehen. Die sind kompetent und können helfen. Da gibt es auch psychologische Betreuung. Und es gibt Einrichtungen da darf der Hund mit. Je weiter weg umso besser und deine Familie bekommt den nötigen Abstand.

Denn was dein Stiefvater macht ist Psychoterror und Stalking. Das kann sogar bestraft werden. Aber da benötigt deine Mutter Unterstützung. Ich würde nicht warten bis die Situation eskaliert.

Liebe Grüße Bittermandel


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umziehen
BeitragVerfasst: 5. Sep 2021, 16:25 

Registriert: 30. Apr 2021, 13:24
Beiträge: 47
 
Offline Profil
@Bittermandel

Danke aber glaube Frauenhaus ist nicht nötig, gibt es nicht da andere Form von möglich bzw Unterstützung Damit sie einfach auf die Dauer es auch haben also das sie umziehen können, welche Einrichtung hilft da am besten?


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umziehen
BeitragVerfasst: 5. Sep 2021, 20:00 

Registriert: 10. Apr 2021, 08:32
Beiträge: 540
 
Offline Profil
Hallo Jani

Eventuell kann eine soziale Einrichtung helfen. Wie Caritas und Diakonie. Sie könnte auch eine gerichtliche Verfügung anstreben, das er sich ihr und dem Kind nicht mehr nähern darf. Am besten lasst ihr euch rechtlich beraten. Eine neue Wohnung zu suchen wäre das beste. Ganz weit weg und so das er den Ort nicht erfährt. Da müsst ihr euch beraten lassen.

Liebe Grüße Bittermandel


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umziehen
BeitragVerfasst: 6. Sep 2021, 05:57 

Registriert: 30. Apr 2021, 13:24
Beiträge: 47
 
Offline Profil
Danke wo lässt man sich da am besten beraten?

LG


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umziehen
BeitragVerfasst: 6. Sep 2021, 12:22 

Registriert: 30. Jun 2014, 18:09
Beiträge: 3021
 
Offline Profil
Da kann man sich beim Frauennotruf erkundigen. Die Telefonnummern der Region oder Stadt sind im Internet zu finden, sowie auch eine zentrale Nummer für Deutschland.
Die Polizei wäre auch ein guter Ansprechpartner.

Alles gute.


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umziehen
BeitragVerfasst: 8. Sep 2021, 12:40 

Registriert: 30. Apr 2021, 13:24
Beiträge: 47
 
Offline Profil
OK aber wenn man keine Beweise hat für das stalking oder den Psyche Terror der eine Verein meinte das man Beweise braucht der einzige Beweis wäre die Aussage meiner Mama und Schwester


 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umziehen
BeitragVerfasst: 8. Sep 2021, 14:24 

Registriert: 30. Jun 2014, 18:09
Beiträge: 3021
 
Offline Profil
Hallo Hani,
dann solltest du mit deiner Mama und Schwester darüber reden, dass sie das selbst in die Hand nehmen. Dann kannst du ihnen auch sagen, wo sie sich hin wenden können. Das müssen sie selbst tun. Vielleicht sagst du ihnen ja, wieviel Sorgen du wegen der Sache hast. Abnehmen kannst du ihnen das nicht, und das wäre auch für niemanden gut.
Gruß


 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten   


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group - Theme created StylerBB.net - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de