Notfallnummern
 

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten   
 Betreff des Beitrags: Sprachlos
BeitragVerfasst: 7. Feb 2106, 08:28 

Registriert: 13. Feb 2003, 10:52
Beiträge: 417
 
Offline Profil
Je depressiver ich werde umso sprachloser werde ich. Ich finde nicht die richtigen Worte um meine Gefühle zu beschreiben und meinem Mann klarzumachen wie es in mir ausschaut. Ich schaffe es einfach nicht. Oft muss ich mich dann auch noch übergeben. Was kann ich tun?


 
 
 Betreff des Beitrags: Sprachlos
BeitragVerfasst: 7. Feb 2106, 08:28 

Registriert: 13. Feb 2003, 10:52
Beiträge: 80
 
Offline Profil
Hallo Anonyma,

vielleicht kannst Du ihm sagen, dass es Dir sehr schlecht geht. Dazu muss man keine Gefühlswelt beschreiben.

Gut wäre es, wenn Du Dich einer guten Freundin anvertrauen könntest.

Oder Du bringst es fertig und schreibst einen Brief?

Vielleicht findest Du auch ein passendes Gedicht?

Alles Gute,

Nup


 
 
 Betreff des Beitrags: Sprachlos
BeitragVerfasst: 7. Feb 2106, 08:28 

Registriert: 13. Feb 2003, 10:52
Beiträge: 417
 
Offline Profil
Hey Nup,

danke für den Tip. Briefe habe ich bereits geschrieben, sehr oft sogar. Dadurch hat mich mein Mann wesentlich besser verstanden und mit Freundinnen kann ich nur bis zu einer gewissen Grenze reden. Dann kommt diese Hemmschwelle, die ich leider bei jedem habe sobald es persönlicher wird, wobei ich es doch so nötig hätte mal mein Innerstes preiszugeben. Ich war auch schon bei einem Psychologen und hatte bei ihm das gleiche Problem.


 
 
 Betreff des Beitrags: Sprachlos
BeitragVerfasst: 7. Feb 2106, 08:28 

Registriert: 13. Feb 2003, 10:52
Beiträge: 13
 
Offline Profil
Hi Anonym,

vielleicht kannst Du Dich hier öffnen:

http://www.surfertreff.de/discus/

Lies doch mal ein paar Beiträge dort durch,
ich Denke Du erkennst Dich wieder.

Alles gute

Andi


 
 
 Betreff des Beitrags: Sprachlos
BeitragVerfasst: 7. Feb 2106, 08:28 

Registriert: 13. Feb 2003, 10:52
Beiträge: 80
 
Offline Profil
Hey Anonyma,

vielleicht ist es besser, weiter zu suchen, und nicht beim ersten (ich meine jetzt Psychologen) zu bleiben, wenn die Wellenlänge nicht stimmt?

Bis bald,

Nup


 
 
 Betreff des Beitrags: Sprachlos
BeitragVerfasst: 7. Feb 2106, 08:28 

Registriert: 13. Feb 2003, 10:52
Beiträge: 67
 
Offline Profil
ich habe auch das problem, daß ich mich bei meiner ärztin mich nicht gut genug aufgehoben fühle. vor kurzem habe ich wieder mit antidepressiva angefangen und es geht mir ziemlich schlecht und leider ist sie nun im urlaub. außerdem habe ich immer das gefühl, daß sie gar nicht die zeit hat und sich nimmt mal alles von mir zu hören, also eine gescheite anamnese zu machen. jetzt ist wochende und ich habe eine schlechte zeit mit arbeit vor mir. ich weiß eigentlich überhaupt nicht, wie ich einen arzt finden kann ohne ewig und immer zu testen.


 
 
 Betreff des Beitrags: Sprachlos
BeitragVerfasst: 7. Feb 2106, 08:28 

Registriert: 26. Mär 2010, 22:07
Beiträge: 1
 
Offline Profil
Hallo Tiger,

schade dass du dich bei deiner ärztin nicht gut aufgehoben fühlst. Gerade die Wellenlänge sollte stimmen. Versuch doch mal deine Probleme aufzuschreiben und deiner Ärztin zu geben, so dass sie sich die Zeit nehmen muss das auch zu lesen und Dir vielleicht dann helfen kann.

Viel Glück!
g.


 
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten   


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group - Theme created StylerBB.net - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de